Schmucklexikon

 

Entdecken Sie im Schmucklexikon die häufigsten Fachbegriffe aus den Bereichen Schmuckwaren und -herstellung einfach und verständlich erklärt. Von A wie Achat bis Z wie Zirkonia.

 

Achat

Günstige Edelsteine, die auch unter anderen Namen (Onyx, Karneol etc.) bekannt sind. In verschiedenen Farben vorkommend. Bei Schmuck gerne in Cabochons-Form eingesetzt.

 

Aluminium

Leichtmetall mit guten Festigkeitseigenschaften. Häufig bei günstigem Modeschmuck eingesetzt.

 

Amethyst

Violettfarbener Edelstein, der vor allem aus Brasilien und Uruguay stammt.

 

Argentum

Lateinischer Begriff für Silber.

 

Aurum

Lateinischer Begriff für Gold.

 

Bergkristall

Farbloser, transparenter Halbedelstein. Stammt aus den Alpen, den USA und Brasilien.

 

Bernstein

Edelstein in Orangefarben, der aus fossilem Harz von Nadelbäumen entstanden ist.

 

Diamant

Das härteste Mineral der Welt. Im Schmuckbereich häufig in Verbindung mit edlen Metallen wie Gold oder Platin eingesetzt.

 

Edelstahl

Stabiles und hartes Material, das für Allergiker, z.B. als Edelstahl Ohrringe, gut geeignet ist. Besteht zum Großteil aus dem Metall Eisen.

 

Galvanisieren

Überziehen von Metallen mit dünnen Schichten anderer Metalle.

 

Gold

Der Inbegriff von edlem Metall. Beliebt, hochwertig und auch als Geldanlage krisenfest.

 

Granat

Dunkelroter Edelstein. Stammt u.a. aus Südafrika.

 

Gravur

Per Hand oder maschinellem Verfahren eingebrachtes Muster in Schmuckwaren. Beliebt sind Namen, Geburts- und Hochzeitsdatum, Sternzeichen oder Symbole.

 

Kamee

Erhabene, bildliche Darstellung in Schmuckwaren. Beliebte Motive sind Frauenporträts, Tiere, Sternzeichen oder Blumen.

 

Karat

Maßeinheit für das Gewicht von Schmucksteinen. Je höher das Gewicht, desto wertvoller.

 

Karneol

Auch als roter Achat bezeichnet. Besticht durch einen tiefen Rot-Ton, der leicht ins Orange geht.

 

Klappbrisur

Ein beliebter Verschluss bei Ohrringen, welcher hinter dem Ohrläppchen komplett schließt. Mit einem einfach Klappmechanismus auf- und zuklappbar.

 

Koralle

Schmucksteine in Rot-Tönen. Im Mittelmeerraum zu finden.

 

Kupfer

Weiches, hellrotes Metall, häufig in Modeschmuck zu finden. Mit anderen Metallen auch als Legierung verwendet.

 

Lapislazuli

Schmucksteine in tiefblauer Farbe. Stammt u.a. aus Afghanistan und Chile.

 

Lemonquarz

Edelstein in einem schimmernden Gelb-Grün-Ton. Stammt u.a. aus Brasilien und Sri Lanka.

 

Messing

Eine der häufigsten Legierungen aus Kupfer und Zink bei Modeschmuck. Bei weitem nicht so stabil wie Echt-Gold, dafür günstig.

 

Muranoglas

Seit dem 13. Jahrhundert hergestelltes Glas auf der gleichnamigen italienischen Insel. Häufig als Schmuckanhänger verwendet.

 

Onyx

Auch als Black Onyx oder schwarzer Achat bezeichnet. Besticht durch tief-schwarze Farbe und hohe Qualität.

 

Opal

Milchig-glänzender Edelstein, manchmal in andere Farben eingefärbt. U.a. aus Australien stammend.

 

Perlmutt

Die innerste Schicht der Schalen von Muscheln. Sanft-glänzend schimmernd.

 

Platin

Das teuerste und hochwertigste Edelmetall. Besticht durch Kratzfestigkeit, Beständigkeit und Langlebigkeit. In der Regel matt und für Allergiker gut geeignet.

 

Rhodium

Silberfarbenes Metall, das häufig als Überzug für Sterling Silber Schmuck verwendet wird und ihn widerstandsfähiger, kratzfester und robuster macht.

 

Rosenquarz

Relativ günstiger Edelstein in Rosafarben, der u.a. aus Indien, China und Brasilien stammt.

 

Rubin

Einer der teuersten Edelsteine. Besticht durch einen wunderschönen Rot-Ton. Kommt u.a. aus Sri Lanka und Thailand.

 

Saphir

Blauer Edelstein. Stammt u.a. aus Sri Lanka und Thailand.

 

Smaragd

Grüner Edelstein. U.a. in Kolumbien und Brasilien vorkommend.

 

Tennisarmband

Kult-Schmuckstück für die Handgelenke. Zeichnet sich durch runde, eingefasste Diamanten aus, die rundherum das Armband schmücken.

 

Topas

Hochwertiger Edelstein, der vorwiegend aus Brasilien und Sri Lanka stammt. Kommt in verschiedenen Farben vor, z.B. Blau oder Gelb.

 

Türkis

Farbintensiver Edelstein in einem wunderschönen Türkis-Ton, der u.a. aus Australien, den USA und Ägypten stammt.

 

Zirkonia

Auch als künstlicher Diamant bezeichnet. Entsteht aus Zirkonium-Oxid. Wird häufig bei Modeschmuck oder Schmuck in Echt-Silber eingesetzt.