Veröffentlicht am von

Wie teuer sollte Schmuck sein? Der ultimative Geschenkeguide

Wie teuer sollte Schmuck sein? Der ultimative Geschenkeguide

 

Schmuck verschenken ist nach wie vor "in", denn mit einem Präsent aus diesem Segment können die Herren der Schöpfung im Prinzip nichts falsch machen. Aber auch ein Schmuckgeschenk von Freundin zu Freundin, von Mutter an Tochter oder sonstigen (Verwandtschafts-)Verhältnissen ist gern gesehen. Schmuckgeschenke sind einfach begehrt, denn (fast) alle Frauen lieben Schmuck. Jede Frau trägt zumindest sporadisch kleine Ohrstecker oder Ohrclips oder zumindest ab und an mal Ketten, Armbänder, Ringe, Fuß- oder Bauchkettchen. Auch Haarschmuck ist bei vielen Damen und Mädchen beliebt, immer häufiger auch mit Glitzersteinen oder anderen funkelnden Elementen verziert. Es stellt sich nun die Frage, wie teuer Schmuck sein sollte beziehungsweise, inwieweit es auf den materiellen Wert und den Preis des Schmucks ankommt. Da gibt es zum einen teure Erbstücke, die gern von Oma an Enkelin oder Mutter an Tochter weitergegeben werden. Solche Schmuckstücke haben oftmals nicht nur einen hohen Verkaufswert, sondern stellen den ideellen Wert in den Vordergrund. Man bedenke, dass viele Damen zur Hochzeit den Ehering der verstorbenen Großmutter weitertragen oder eine antike Halskette von Verwandten von unschätzbarem Wert erhalten.

Doch was ist mit neu gekauftem Schmuck? Das Wichtigste zuerst: Bleiben Sie immer in einer Preiskategorie, die Ihrem eigenen Budget entspricht. Schulden zu machen für ein überteuertes Schmuckstück ist keine gute Idee. Beim Schenken kommt es eher darauf an, etwas zu finden, das zur Persönlichkeit und zum Stil der beschenkten Dame passt. Achten Sie also bei Ihrem Geschenk darauf, dass es zu bereits vorhandenem Schmuck, dem Kleidungsstil und den Accessoires der Beschenkten passt. Wenn Sie sich Gedanken über das richtige Geschenk aus dem Bereich Schmuck machen, ist das schon die halbe Miete. Immer populärer werden auch individualisierte Schmuckpräsente: ein Ring, eine Kette oder die Plättchen eines Armbands graviert mit dem Namen der Allerliebsten oder einer romantischen Botschaft kommen immer gut an. Da spielt auch die Preiskategorie eine untergeordnete Rolle. Auch Buchstabenanhänger gehen in der Regel immer. Ob Sie sich hier vom Material her für Edelstahl, Echt-Silber oder Echt-Gold entscheiden, ist nicht nur Geschmackssache, sondern auch Folge des eigenen Budgets. Doch mit solch einem individualisierten Präsent werden Sie jede Dame begeistern.

Fazit: Es kommt beim Schmuckgeschenk weniger auf den materiellen, als auf den ideellen Wert an. Jede beschenkte Dame merkt es in der Regel, ob sich der Schenkende Gedanken über das Präsent gemacht hat und ob es von Herzen kommt – und das ist schließlich das Wichtigste.

Wie teuer sollte Schmuck sein? Der ultimative Geschenkeguide


Kommentar schreiben
Überschrift
Kommentar