Beiträge zum Thema: schmuck in silber

Blog


Der Blog im Ohrring Paradies: Interessante News zu Schmuck, Mode, Schönheit, Lifestyle, Design & mehr!

Veröffentlicht am von

Die Trendfarbe 2020 heißt "Classic Blue" – das passt dazu!

Gesamten Beitrag lesen: Die Trendfarbe 2020 heißt "Classic Blue" – das passt dazu!

 

Nach dem aparten Farbton "Living Coral" als Trendfarbe des ausgehenden Jahres können wir uns im neuen Jahr auf einen mindestens ebenso schönen wie vielseitigen Farbton freuen: Classic Blue heißt die Trendfarbe, die im Jahr 2020 deutliche Farbakzente setzen wird. Dieser klassische Blauton strahlt nicht nur eine große Portion Beruhigung aus, sondern lässt sich auch auf verschiedenste Weisen kombinieren. Welche Looks im Mix mit Classic Blue am besten aussehen, dazu mehr im heutigen Blog-Artikel. Zunächst einmal gilt es zu klären, ob Sie die Trendfarbe 2020 allover oder nur dezent einsetzen wollen. Ein Outfit komplett im klassischen Blau ist absolut machbar, denn diese Farbe ist so dankbar, trägt nicht auf und sieht auch im Komplett-Look stylish und nicht übertrieben aus. Ein Overall oder ein langes Kleid in Classic Blue gehen also auf jeden Fall. Ansonsten ist der klassische Blauton ein wunderbarer Kombinationspartner. Zu Jeanshosen oder Röcken in diversen Blautönen sehen Oberteile in Classic Blue immer passend aus. Aber auch Hosen oder Röcke in Classic Blue lassen sich zu anderen Blautönen super kombinieren. Ebenfalls toll zur Trendfarbe 2020: Rottöne sowie Schwarz und Weiß.Die Trendfarbe 2020 heißt Classic Blue: Das passt super dazu!

Auch vor Accessoires macht der tolle Blauton nicht Halt: Taschen, Rucksäcke, Schals, Mützen, Handschuhe und vieles mehr wird im kommenden Jahr in Classic Blue erstrahlen. Wer also nur geringe Farbakzente setzen will, der greift eher zu Accessoires statt zu Bekleidung. Weiterer Pluspunkt: Classic Blue passt zu allen Haar- und Augenfarben, das heißt, bei diesem Trend kann wirklich jede Dame mitmachen. Schmucktechnisch passen die Klassiker Gold und Silber am besten zu Classic Blue. Eine Tunika, ein Pullover oder eine Bluse in der Trendfarbe werden mit langen Ketten oder runden Ohrringen in Silber oder Gold super aufgewertet. Auch Ringe oder Armbänder in den beiden klassischen Schmuckfarben passen super zu Classic Blue. Geometrische, längliche sowie runde Formen sind derzeit sehr modern und passen toll zum neuen Trendfarbton. Oder probieren Sie blaue Ohrringe zur neuen Trendfarbe, auch das kann mit unterschiedlichen Blautönen super aussehen. Von Bronze, Anthrazit oder Roségold würde ich bei diesem Blauton eher abraten. Beschränken Sie sich besser auf Schmuck in den Farben Gold oder Silber, wenn Sie Classic Blue tragen.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Trendfarbe 2019 Living Coral richtig kombinieren

Gesamten Beitrag lesen: Trendfarbe 2019 Living Coral richtig kombinieren


Jedes Jahr aufs Neue gibt es eine populäre Trendfarbe. Also der Farbton, der nicht nur den Modebereich farblich prägen wird, sondern auch beim Schminken, bei Möbeln und sogar bei Wandfarben und anderen Dingen verstärkt zu sehen sein wird. Für das anstehende Jahr 2019 handelt es sich hierbei um einen besonders schönen Farbton, wie ich finde: Living Coral, ein frischer Koralleton in einem fröhlichen Rot-Orange-Gemisch, löst die Trendfarbe von 2018 Ultra Violet als neue In-Nuance ab. Wie Sie diese außergewöhnliche Korall-Farbe richtig kombinieren, gerade im Schmuckbereich, habe ich in diesem Blog-Posting einmal für Sie zusammengefasst. Welches Teil im Farbton Living Coral werden Sie sich als erstes zulegen und wie sehen Ihre Kombinationsmöglichkeiten dazu aus? Hinterlassen Sie doch dazu einen Kommentar im Kommentarfeld unter diesem Artikel!

 

Dieselbe Farbfamilie: Schmuck in Roségold

 

Was würde zu einem frischen Koralle-Ton besser passen als Schmuck in Roségold? Echte Fashionistas tragen zu einem rötlich-orangen Farbton natürlich den farblich am besten passenden Schmuck, und der ist bei Living Coral einfach nunmal Roségold. Ob Ketten, Ringe, Armbänder oder Ohrringe in Roségold: mit Schmuck in dieser Farbe liegen Sie 2019 zum Trendfarbton garantiert auf der richtigen Seite.

 

Silber Schmuck: unvergleichlich schön zu Teilen in Living Coral

 

Besonders apart und ganz zauberhaft ist in meinen Augen auch silberfarbener Schmuck geeignet, wenn es darum geht, die Trendfarbe 2019 richtig zu kombinieren. Eine lange Kette zu einem korallefarbenen Shirt oder lange Ohrringe in Silber zu einem Mantel in Koralle sehen nicht nur frisch und modern, sondern auch feminin und stylish aus. Und fast jede schmuck-affine Lady hat Silberschmuck in ihrer Schmuckschatulle vorrätig, sodass dem Kauf eines Trend-Teils in Living Coral nichts im Wege steht.

 

Modetechnisch: erlaubt ist, was gefällt

 

Was passt in der Mode und bei den Accessoires zur nicht ganz so häufig zu sehenden Farbnuance Living Coral? Ein vielleicht etwas knifflige Frage, weil das komplette Outfit schnell zu bunt wirken könnte. Auf Nummer Sicher gehen Sie mit zurückhaltenden Kombipartnern wie Schwarz, Grau oder Weiß. Auch Jeans in diversen Waschungen passen überaus hervorragend zum Farbton Living Coral. Modemutige greifen zu Color-Blocking-Elementen in Türkis, Dunkelgrün oder Gelb. Hier gilt: weniger ist mehr und das Gesamtouftit muss stimmen, inklusive der Accessoires.

Trendfarbe 2019 Living Coral richtig kombinieren

Die Ohrringe aus dem Bild finden Sie hier:

Edelstahl Ohrringe orientalisch rund

Chandelier Ohrringe Silber mit Perlen Perlmutt

Roségold Ohrringe runde Form mit Rose

Tropfenförmige Ohrringe Roségold mit Blumen

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Maximal 5 Schmuckstücke tragen: Update für überholte Stylingregeln

Gesamten Beitrag lesen: Maximal 5 Schmuckstücke tragen: Update für überholte Stylingregeln

 

Wer kennt sie nicht, vermeintlich allgemein gültige Moderegeln wie "Niemals Pink und Rot kombinieren", "Entweder Dekolletee oder Bein zeigen" oder der Klassiker "Keine Uhr zum Abendkleid". Viele dieser (gefühlt) teilweise hunderte Jahre alten Stylingregeln sind jedoch längst überholt. Dazu gehört auch eine meiner liebsten überholten Schmuckregeln: "Niemals mehr als 5 Schmuckstücke gleichzeitig tragen". Warum diese alte Stylingregel mittlerweile so was von überholt ist und was stattdessen in der heutigen Zeit gilt, erfahren Sie in diesem Blog-Posting. Wie ist das mit Ihnen: Halten Sie sich immer an konventionelle Stylingregeln oder setzen Sie Ihre eigenen? Welche anderen Stylingregeln sind für Sie völlig aus der Zeit gefallen? Welche Stylingregel besitzt aber für Sie selbst eine lebenslange Gültigkeit? Schreiben Sie doch Ihre Antwort in das Kommentarfeld unter diesen Artikel, ich bin neugierig, wie meine Leserinnen zum spannenden Thema "Styingregeln" stehen!

 

Individualität: Eigene Schmuckregeln für die Fashionista von heute

 

Früher galt: "Maximal 5 Schmuckstücke tragen" und diese immer in derselben Farbe, also zum Beispiel ausschließlich Schmuck in Silber. Heutzutage hingegen gilt: Erlaubt ist, was gefällt! Bin ich froh, dass sich die Zeiten geändert haben. Natürlich können Damen mehr als 5 Schmuckstücke tragen, sogar unterschiedliche Farben miteinander mixen. Auch Gold und Silber können Sie ganz hervorragend zusammen tragen, wie ich bereits in meinem früheren Blog-Artikel Gold und Silber gleichzeitig tragen – das sollten Sie beachten ausgeführt habe. Heute läuft einfach der Mode- und Schmuckbereich deutlich unkonventioneller, lockerer und entspannter ab als früher. Da werden nicht nur verschiedene Farben und Materialien gemixt, sondern gern auch diverse Stile miteinander kombiniert. Für Schmuck gilt dabei umso mehr: Bleiben Sie Ihrem eigenen Stil treu, unterstreichen Sie mit Schmuck Ihre Persönlichkeit und es ist egal, ob Sie nun drei, fünf oder sieben Schmuckstücke ausführen. Abends können Fashionistas dabei so richtig zulangen, aber auch tagsüber können Sie zum Beispiel mehrere filigrane Ketten in Gold, Silber und Roségold mixen und dazu noch Ringe, Armbänder und Ohrringe tragen. Warum auch nicht? Nicht kleckern, sondern klotzen ist angesagt, was sich zum Beispiel auch im aktuellen Trend des Statement-Schmucks widerspiegelt. Und wer sich bei der Kombination unterschiedlicher Schmuckfarben nicht ganz sicher ist, der bleibt einfach in einer Farbfamilie, also trägt beispielsweise ausnahmslos Schmuck in Gelbgold zum Street-Look. Dabei gilt: je schlichter und einfarbiger das Outfit gehalten ist, desto tiefer kann in die Schmuckschatulle gegriffen werden. Will heißen: ein dezentes Alltagsoutfit in Schwarz, Weiß, Beige oder Jeans-Tönen wird durch mehr als fünf Schmuckstücke garantiert goldrichtig aufgewertet. Und wer von funkelndem Bling-Bling gar nicht genug bekommt, der kombiniert auch noch einen glitzernden Gürtel, eine Tasche mit Strass-Applikationen oder Stiefel mit Nieten zum Outfit. Es lebe die Individualität!

Maximal 5 Schmuckstücke tragen: Update für überholte Stylingregeln

Die Ohrringe auf dem Bild können Sie hier online shoppen:

Ohrringe Silber mit großer Blume Dunkelblau

Chandelier Ohrringe Silber mit Perlen Perlmutt

Ohrringe Sonnenform Silber Mandala

Gesamten Beitrag lesen