Blog


Der Blog im Ohrring Paradies: Interessante News zu Schmuck, Mode, Schönheit, Lifestyle, Design & mehr!

Veröffentlicht am von

Welcher Schmuck zu welchem Hauttyp? So machen Sie's richtig!

Gesamten Beitrag lesen: Welcher Schmuck zu welchem Hauttyp? So machen Sie's richtig!

 

Schmuck richtig zu stylen kann schnell ganz schön kompliziert werden. Diverse Metallfarben, verschiedene Stilrichtungen, unterschiedliche Größen. Beim Schmuck-Styling sollte nicht nur auf die Kleidung, die Gesichtsform oder die Frisur geachtet werden. Auch bei unterschiedlichen Hauttypen können Fehler beim Schmuck-Styling passieren. Welcher Schmuck zu welchem Hauttyp am besten aussieht, dazu mehr im heutigen Blog-Artikel. Welcher ist Ihr Hauttyp und welchen Schmuck bevorzugen Sie dazu? Schreiben Sie doch Ihre Antwort in das Kommentarfeld unter diesen Text!

 

 

Heller Hauttyp

Ganz helle, blasse Haut, eventuell noch mit Sommersprossen, verlangt nach einem gut durchdachten Styling. Am besten zu heller Haut: filigraner Schmuck! Mehrere filigrane Ketten oder Armbänder, zarte Ringe oder ein schönes Paar filigrane Ohrringe schmeicheln Frauen mit einem hellen Hauttyp ganz hervorragend. Dabei sind alle Metallfarben möglich. Bei Anhängern, Edelsteinen oder Quasten sehen Pastellfarben einfach klasse aus. Vorsicht bei Neonfarben oder anderen grellen Farbtönen: diese können zu heller, blasser Haut schnell zu auffällig und unpassend wirken, besonders tagsüber. Abends wirken kräftigere Farben beim Schmuck auf jeden Fall auch bei heller Haut super. Beschränken würde ich mich dabei aber eher auf ein einziges auffälliges, extravagantes Schmuckstück. Sehr blassen Damen mit blonden oder rötlichen Haaren würde ich zu zurückhaltendem Schmuck in Silberfarben oder Goldfarben raten. Auch Roségold steht den meisten Damen mit sehr heller Haar-, Augen- und Haarfarbe.

 

Leicht gebräunter/mittlerer Hauttyp

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die einen mittleren Hauttyp haben beziehungsweise leicht gebräunt sind, haben Sie es beim Schmuck-Styling besonders einfach. Dann können Sie eigentlich zu allen Schmuckstücken greifen, die Ihr Herz begehrt. Selbst das Mixen verschiedener Schmuck- und Metallfarben ist hier möglich. Wichtig ist immer, dass das Gesamtbild stimmig ist und alles gut zusammenpasst. Auch verschiedene Stilrichtungen können hier gemixt werden: Statement Schmuck mit filigranen Stücken oder antike Schmuckstücke mit modernen. Echte Perlen können zu Glassteinen in unterschiedlichen Farben getragen werden, Anhänger in allen Farben des Regenbogens sind ebenfalls immer gern bei einem Medium-Hauttyp gesehen.

 

Dunkler Hauttyp

Dunkle Haut ist ein sehr dankbarer Stylingpartner. Das gilt sowohl für die Kleidung als auch für den Schmuck. Selbst Schmuckstücke, die blassen Damen eher nicht so gut stehen, können bei einem dunklen Hauttyp super aussehen. Steinchen, Anhänger, Federn oder Quasten in quietschbunten Neonfarben wie Neonpink oder Neongelb sind hier ebenso erlaubt wie leichte Pastellfarben, zum Beispiel zartes Rosa oder helles Mintgrün. Eher verzichten würde ich auf ganz dunkle Farben. Schwarze Anhänger oder dunkelbraune Steine können auf dunkler Haut schnell untergehen. Auch bronzefarbener Schmuck ist beim dunklen Hauttyp nicht ideal. Stattdessen würde ich auf helle Metallfarben wie Gelbgold, Roségold oder Silber setzen. In Kombination mit einem Outfit in Weiß oder Camel kommt dunkle Haut hier besonders gut zur Geltung.

Welcher Schmuck zu welchem Hauttyp? So machen Sie's richtig!

 

Diese Ohrringe passen zu den diversen Hauttypen:

Gesamten Beitrag lesen