3 Knaller-Tipps zur Wahl des richtigen Frühling...

Veröffentlicht am von

3 Knaller-Tipps zur Wahl des richtigen Frühlingsoutfits

3 Knaller-Tipps zur Wahl des richtigen Frühlingsoutfits

 

Der Frühling 2018 steht ganz im Zeichen, der Modischste seit Langem zu werden! Warum? Nun, einige angesagte Mode-Trends sind zwar nicht ganz neu, sind dabei aber bereits in den Kleiderschränken vieler Damen zu finden. Das bedeutet, dass neue Teile mit älteren nach Lust und Laune kombiniert werden können, ohne dass es altbacken aussieht. Was sind nun die Frühlingstrends 2018? Wie lassen sie sich untereinander kombinieren und welcher Schmuck und welche Accessoires passen dazu? Was ist bei Schuhen und Taschen angesagt? Wer sich nicht durch sämtliche Frauenzeitschriften und Magazine blättern will oder Laufsteg-Shows im Internet anschauen möchte, der liest am besten diesen Blogeintrag bis zum Ende durch und ist danach garantiert im Bilde, wie das Frühlingsoutfit im Jahr 2018 aussehen soll.

 

Tipp 1: Pastellfarben

 

An was denken Sie, wenn Sie das Wort "Frühling" hören? Mir selbst kommen sofort Assoziationen wie Tulpen, Veilchen, Rosen oder andere Blumen in den Sinn. Und natürlich mehr und mehr Sonnenschein sowie steigende Temperaturen. Was haben all diese Dinge gemeinsam? Genau, helle und freundliche Farben. Das spiegelt sich auch im Frühlingsoutfit 2018 wider. Sowohl Pastelltöne in Gelb, Apricot oder Rosa sind dabei total angesagt als auch diverse Blautöne aus dem Pastell-Farbspektrum wie Mint, Hellblau oder Grasgrün. Das Gute ist: Bei den Pastellfarben können Sie herrlich nach Lust und Laune untereinander kombinieren, denn es handelt sich um sehr zarte Farben, die auch in Kombination miteinander niemals zu bunt wirken. Dagegen können Sie hier beim Schmuck richtig zulangen: auffällige Statement-Ohrringe oder Statement-Ketten passen hier ebenso gut wie filigraner Schmuck, der das zarte Pastell-Thema wieder aufgreift. Was ich im Street-Look immer öfter sehe, sind Sneaker in Weiß zu pastellfarbener Mode, zum Beispiel zu Jeggings oder Pastell-Blusen - was für ein extravaganter Stilbruch!

 

Tipp 2: Weiß

 

Auch im Frühling kann diese klassische Mode-Farbe bereits getragen werden. Sie müssen nicht bis zum Sommer warten, bis Sie Ihre weißen Tunikas, Longblusen, Trägertops oder Röhrenjeans aus dem Schrank holen. Das Tolle an dieser Farbe ist ja ihre leichte Kombinierbarkeit. Zum Pastell-Trend passt Weiß natürlich ausgezeichnet. Aber auch Schwarz, Grau und Jeans-Waschungen sind natürlich möglich. Immer mehr Damen stylen ihre weiße Longbluse oder Tunika zu dunklen Leggings und modischen Sandalen oder Ballerinas. Wenn es im Frühling dafür noch zu kalt ist, tun auch trendy Sneaker ihr Übriges dazu. Beim Schmuck ist eigentlich alles erlaubt, was gefällt: von Gold über Bronze bis hin zu türkisfarbenem Schmuck - Weiß ist und bleibt einfach ein unglaublich einfacher Stylingpartner für jegliche Art von Schmuck. Natürlich können Sie hier auch Ton in Ton bleiben und zu weißen Oberteilen weißen Schmuck in Form von Ohrringen mit perlmuttfarbenen Perlen oder Anhängern tragen. Der Allrounder "Weiß" hat es wirklich in sich!

 

Tipp 3: Filigraner Schmuck

 

Kommen wir zum letzten Tipp für das perfekte Frühlingsoutfit im Jahr 2018: filigraner Schmuck! Im Gegensatz zu auffälligem Statement-Schmuck passt filigraner Schmuck sowohl in die Alltags- als auch in die Abendmode und wirkt dabei nie überladen. Außerdem greift filigraner Schmuck die Leichtigkeit dieser Jahreszeit einfach ganz wunderbar auf und stört nicht bei den ersten Frühlingstätigkeiten, zum Beispiel Radfahren, Wandern oder Spazierengehen. Beispielsweise lassen sich lange, filigrane Ohrringe perfekt zu Wandertouren oder Tagesausflügen an Seen stylen. Sie sind in der Regel überhaupt nicht störend oder ziehen am Ohrläppchen nach unten. Auch filigrane Ringe oder Ketten sind super für den Frühling 2018 geeignet. Bei sehr filigranen Armbändern, insbesondere bei Echt-Schmuck, sollten Sie hingegen aufpassen und diese zum Beispiel bei der Gartenarbeit ablegen, weil sie leicht verloren gehen können. Auch bei anderen Aktivitäten, wie zum Beispiel Radfahren, ist besonders bei sehr leichten Armbändern Vorsicht geboten. Legen Sie die Armbänder in diesem Fall besser ab oder greifen Sie gleich zu griffigem Statement-Schmuck.


Kommentare: 1

Gast |
AW: 3 Knaller-Tipps zur Wahl des richtigen Frühlingsoutfits
Vielen Dank für Ihre Tips! Ich lese Ihren Blog sehr gerne. Weiter so.
Kommentar schreiben
Überschrift
Kommentar