Beiträge zum Thema: statement ohrringe

Blog


Der Blog im Ohrring Paradies: Interessante News zu Schmuck, Mode, Schönheit, Lifestyle, Design & mehr!

Veröffentlicht am von

Party Ohrringe: eine Vorschau auf den Schmuck zur Festsaison

Gesamten Beitrag lesen: Party Ohrringe: eine Vorschau auf den Schmuck zur Festsaison

 

Bald geht sie wieder los, die festliche Zeit des Jahres. Bälle, Weihnachten, Silvester und andere Festlichkeiten kommen jedes Jahr schneller, als man denkt. Neben der passenden Robe kommt auch dem Schmuck dazu eine herausragende Bedeutung zu. So ist es ratsam, seinen Schmuck auf das Abendkleid oder den Hosenanzug abzustimmen und diesen am besten als Set zu kaufen. Farblich ist es schön, wenn auch die Farben zur Robe abgestimmt werden und ein sich schlüssiges Gesamtbild erzeugen. Welcher Schmuck in der diesjährigen Festsaison besonders beliebt ist, darüber klärt der heutige Blog-Artikel auf. Insbesondere richtet sich der Blick hier auf die trendy Party Ohrringe für die anstehende Saison. Wissen Sie bereits, welchen Schmuck Sie zur diesjährigen Festsaison tragen werden? Hinterlassen Sie doch Ihre Antwort unter dem Text im Kommentarbereich.

 

Trend 1: Statement Schmuck

 

Dieser Trend ist einfach seit mehreren Saisons nicht tot zu kriegen. Und weil der Statement-Schmuck-Trend noch immer überaus populär ist, wird er natürlich auch in der anstehenden Fest- und Ballsaison eine große Rolle spielen. Zu großen Ballroben sehen große Statement-Ketten oder opulente Statement-Ohrringe einfach nur klasse aus. Aber auch ein XXL-Ring oder ein überaus pompöses Armband kann das Festoutfit in hohem Maße aufwerten. Wichtig bei diesem Trend ist es, sich auf ein Schmuckstück im XXL-Format zu beschränken. Ansonsten sehen Sie schnell so aus, als würden Sie dem behängten Weihnachtsbaum Konkurrenz machen wollen.

 

Trend 2: Strass und Bling-Bling

 

Passt natürlich super zum angesagten Statement Schmuck und treibt diesen Trend noch ein bisschen mehr auf die Spitze. Glitzern und Funkeln an Händen, Fingern, Hals und Ohren unterstreicht das perfekte Party-Outfit um ein Vielfaches und rundet so den Look überaus gut ab. Wer mag, der trägt am besten auch hier den Schmuck als Set, das heißt Ohrringe, Ringe, Ketten, Armbänder und weiterer Schmuck sind am besten perfekt aufeinander abgestimmt. Party Ohrringe mit Strass sind einfach der Inbegriff für Disco, Silvester und große, rauschende Tanzfeste. In dieser Saison gilt dabei: je größer, desto besser!

 

Trend 3: Vintage Schmuck

 

Wem Statement Schmuck zu große und strassbesetzte Schmuckstücke zu ausgefallen sind, der ist mit Vintage Schmuck gut beraten und damit ebenfalls absolut im Trend. Bronzefarbene Ohrringe in runder Form oder eine Bronze-Kette mit emailliertem Anhänger verleihen dem Party-Outfit einen nostalgischen Stil früherer Zeiten. Vintage Schmuck ist derzeit auch überall zu finden. Ansonsten stöbern Sie ein bisschen in Großmutters Schmuckschatulle, dort werden Sie bestimmt fündig. Und sind mit solchem Schmuck für die anstehenden Partys noch besonders en vogue!

Party Ohrringe: Vorschau auf den Schmuck zur Festsaison 2018!

Die Party-Ohrringe aus der Graphik finden Sie hier:

Goldene Ohrringe rund mit Gold-Perle

Antike Ohrringe Vintage-Stil Bronze filigran

Lange Ohrringe in Bronze mit Kreisen

Statement-Ohrringe Vintage-Stil antik Bronze gross

Ohrhänger Gold mit 2 Perlen und Anhänger

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

5 Frisuren, die am besten zu Statement-Ohrringen passen

Gesamten Beitrag lesen: 5 Frisuren, die am besten zu Statement-Ohrringen passen

 

An ihnen kommt momentan keine Fashionista vorbei: die Rede ist von Statement-Ohrringen, ganz gleich ob mit Strass oder ohne, mit Colour-Blocking-Elementen, Perlen, Federn oder Quasten. Statement-Ohrhänger sind einfach absoluter Trend und dürfen in keinem Schmuckkästchen fehlen. Knifflig kann es bei der Kombination von XXL-Klunkern für die Ohren werden: welche Kleidung trägt man am besten dazu, wie sollte anderer Schmuck dazu aussehen und mit welcher Frisur kommen die opulenten Ohrhänger eigentlich am besten zur Geltung? Der letzten Frage habe ich mich in diesem Blog-Posting einmal angenommen und die Frisuren zusammengestellt, die meiner Meinung nach am besten zu Statement-Ohrringen passen. Ist natürlich (wie so oft) auch ein wenig Geschmackssache!

 

Frisur 1: Hochsteckfrisuren mit Haarschmuck

 

Hochsteckfrisuren sind nicht jedermanns (oder besser gesagt: jeder"Frau"s) Sache. Das ist mir schon klar. Dennoch finde ich, bei Hochsteckfrisuren kommen große Statement-Ohrhänger super zur Geltung. Insbesondere mit dazu passendem Haarschmuck sehen die Ohrringe in Übergröße gleich noch viel edler und modischer aus. Wichtig ist bei diesem Look, in einer Farbfamilie zu bleiben. Also blaue Statement-Ohrringe mit blauem Haarschmuck, rote Statement-Ohrringe mit rotem Haarschmuck kombinieren. Blondinen stehen Rottöne einfach hervorragend und Brünette können eigentlich alle Farben nach Belieben tragen. Rothaarige Damen sehen in Kontrast mit grünen Statement-Ohrringen und grünem Haarschmuck einfach mega-klasse aus!

 

Frisur 2: Klassischer Dutt

 

Diese strenge Frisur wird heutzutage auch lockerer getragen, also lässig zusammengesteckter Dutt mit ein paar heraushängenden Haarsträhnen. Statement-Ohrringe sind hier einfach am besten zu sehen und lenken den Blick sofort auf die Ohren. Wer mag, kann den strengen Look noch mit Haargel oder Wachs verstärken. Heraushängende Strähnen hingegen stehen für unkonventionellen Casual-Chic, der momentan überaus trendy ist. Zum Dutt passen alle Arten von Statement-Ohrhängern, auch die übergroßen mit extra viel Strass. Für die nächste Abendveranstaltung ist dieser Frisurtyp mit großen XXL-Ohrringen absolute Pflicht für echte Fashionistas!

 

Frisur 3: Half Bun

 

DIE Trendfrisur des vergangenen Jahres und immer noch überaus beliebt und gern im Street-Look gesehen. Der "halbe Dutt" kann nur bei etwas längerem Haar frisiert werden und lässt immer noch viel Platz für schöne Statement-Ohrringe. Der Half Bun wir meist lässiger gestylt, ohne viel Haargel oder sonstigen Firlefanz. Er wird ganz locker hochgesteckt und mit wenigen Haarspangen oder Haarklammern fixiert. Wer die Frisur über den ganzen Tag hinweg haltbar machen will, kann den Half Bun gern mit Haarspray fixieren. Extravagante Ladies können dazu natürlich noch weiteren Haarschmuck kombinieren, aber immer in der Farbe der Statement-Ohrringe, weil der Look sonst schnell zu bunt wirkt.

 

Frisur 4: Pferdeschwanz

 

Wieder so ein Klassiker wie der Dutt. Aber auch hier der Vorteil, dass die Haare aus dem Gesicht und von den Ohren weg sind und daher die Statement-Ohrringe besonders gut sichtbar werden. Neben strengen Pferdeschwanz-Frisuren mit nach hinten gegelten Haaren wird dieser Klassiker mittlerweile oft ganz lässig gestylt mit herausgezogenen Haarsträhnen und lockerem Haargummi. Weil diese Frisur so einfach ist, darf der Statement-Schmuck dazu richtig glitzern und funkeln! Wie wäre es mit strassbesetzten Ohrhängern in XXL-Optik oder großen goldenen Ohrringen in runder Form? Bei dieser schlichten Frisur ist einfach erlaubt, was gefällt. Falsch machen kann man hier - nichts.

 

Frisur 5: Seitlicher Zopf

 

Oh, ich mag diese Frisur einfach selbst sehr gerne und trage dazu bevorzugt große Ohrringe. Warum? Der seitliche Zopf ist schnell geflochten und macht dennoch ordentlich was her. Es handelt sich einfach um eine edle, romantische, klassische Frisur. Statement-Ohrringe sehen hierzu einfach klasse aus, weil sie gut zu sehen sind und den (für manche Damen) biederen Zopf super schnell aufwerten. Flechten Sie den Zopf in klassischer Weise mit drei Strähnen zur Seite und befestigen diesen mit einem Haargummi. Wer es kann, dem ist auch der Fischgrätzopf zu empfehlen. Dieser wird mit zwei statt mit drei Strähnen geflochten und gefällt mir persönlich noch etwas besser. Wenn man den Dreh mal raus hat, ist er auch gar nicht so schwer zu flechten. Sobald man diesen schönen Zopf flechten kann, wird diese Frisur schnell zum neuen Lieblingshairstyle! Und Statement-Ohrringe in diversen Farben sehen einfach hervorragend zu diesem Frisurtyp aus.

Frisuren fuer Statement-Ohrringe: Bezaubernd und wunderschön!

Die Ohrringe aus der Graphik gibt's hier zu kaufen:

Orientalische Ohrringe Bronze antik Vintage

Ohrringe Blumenform Bronze Vintage

Orientalische Statement-Ohrringe Gold Blumen filigran

Orientalische Ohrringe Gelbgold rund Ornament

Ohrringe lang Silber Tropfen filigran


Den wunderschönen Haarschmuck für Hochsteckfrisuren finden Sie hier:

Haarschleife Dunkelrot-Pink-Grün mit Blumenmuster

Haarschleife Orange-Grau doppelt mit goldenem Verschluss

Haarschleife Rosa doppelt goldener Verschluss

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Streifen-Trend: Dieser Schmuck passt super dazu

Gesamten Beitrag lesen: Streifen-Trend: Dieser Schmuck passt super dazu

 

Meine Lieblingsmuster? Blumen, Punkte, Paisley-Muster, ab und zu auch mal abstrakte Motive. Aber Streifen? Die zählten bisher eher nicht zu meinen liebsten Mustern. Keine Ahnung, warum sich das diesen Sommer geändert hat. Vielleicht liegt es daran, dass der Street-Style derzeit von gestreiften Hosen dominiert wird, vor allem in angesagter Culotte-Form. Komischerweise gefallen mir solche Hosen, die nicht ganz auf den Boden reichen und gestreift sind, überaus gut. Aber auch gestreifte Maxi-Röcke oder Kleider sowie Accessoires wie Handtaschen, Rucksäcke, Strandtaschen oder lässige Beutel werden mehr und mehr zu meinen Favoriten. Kein Wunder, dass so viele Damen und Mädels derzeit auf diesen Trend setzen. Sofern man es mit diesem Muster nicht übertreibt und sich auf ein Streifen-Teil pro Outfit beschränkt, ist dieser Trend auch ganz einfach zu stylen. Schmuck dazu ist besonders unkompliziert. Welche sind Ihre persönlichen Lieblingsteile mit Streifen in diesem Sommer? Welchen Schmuck tragen Sie dazu? Ich bin gespannt auf Ihre Antworten unter diesem Blog-Artikel.

 

Streifen: Mit Vintage-Schmuck absolut trendy

 

Einfach nur stilsicher ist Schmuck im Retro-Stil zu gestreifter Kleidung und Accessoires. Bronzefarbene Ohrringe, Ketten, Armbänder oder Ringe lassen gestreiften Culottes oder Taschen den Vortritt und bieten eine stilvolle Ergänzung zum schicken Outfit im angesagten Streifenmuster. Und wer sich nicht ganz sicher bei der Farbe des Schmucks ist, der sollte auf jeden Fall zu zurückhaltendem Bronze greifen. Diese klassische Farbe lässt sich zu jedem Outfit mit Streifen kombinieren.

 

Statement-Schmuck lässt es zu Streifenmustern richtig krachen

 

Die wahren Fashonistas unter uns belassen es nicht bei einem Trend. Oh nein, nur eine gestreifte Hose oder eine gestreifte Bluse reicht uns nicht. Es müssen schon mehrere Trends auf einmal sein. Also wie wäre es mit Statement-Schmuck im XXL-Format zum angesagten Streifen-Trend? Das können große Ketten mit viel Strass sein oder auch dicke Ringe mit farbigen Steinen. Und wer den Trend auf die Spitze treiben will, der greift zu einem auffälligen Bauchgürtel oder einer Bauchkette mit Wow-Faktor.

 

Filigraner Schmuck: Das I-Tüpfelchen für Streifen

 

Wem weder der aktuelle Vintage- noch der Statement-Schmuck-Trend gefällt, der ist beim Thema filigraner Schmuck genau richtig. Hier kann man auch gar nichts falsch machen. Zarte Ringe oder Armbänder passen ganz hervorragend zu gestreiften Kleidungsstücken oder Accessoires. Solcher Schmuck lässt dem auffälligen Streifenmuster gern den Vortritt. Wer dennoch ein bisschen Raffinesse in seine filigrane Schmuckauswahl bringen will, der kann auch gerne mehrere Schmuckfarben miteinander kombinieren. Wie das am besten geht, habe ich in meinem Blog-Artikel Gold und Silber gleichzeitig tragen – das sollten Sie beachten ausführlich beschrieben. Zum Beispiel sehen zarte Ringe in Gold super aus zu filigranen Ketten in Silber im Kombination mit einer gestreiften Bluse oder Hose. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Streifen Kleidung: Dieser Schmuck passt dazu!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Statement Schmuck vs. filigraner Schmuck – eine Analyse der Mega-Trends

Gesamten Beitrag lesen: Statement Schmuck vs. filigraner Schmuck – eine Analyse der Mega-Trends

 

Derzeit gibt es zwei Mega-Trends im Schmuckbereich, an denen wirklich keine modisch interessierte Frau vorbeikommt, die aber gleichzeitig gegensätzlicher nicht sein könnten: die Rede ist von Statement Schmuck auf der einen und filigranem Schmuck auf der anderen Seite. Wie kann das sein, dass zwei so konträre Trends zum selben Zeitpunkt so up to date sind? Das liegt daran, dass wir in einer Zeit leben, in der mode- und auch schmucktechnisch einfach alles erlaubt ist. Wer mag, der trägt Statement Ketten, der andere nur filigranen Halsschmuck. Ein anderer mag Riesenohrringe in XXL-Form mit Strasssteinen, der nächste schwört auf kleine Perlen, die kaum sichtbar sind. Erlaubt ist derzeit einfach, was am besten gefällt! Eine Analyse der zwei Mega-Trends beinhaltet das heutige Blog-Posting. Dazu eine Zusammenfassung, für welchen Frauentyp welche Art von Schmuck am besten geeignet ist. Wie ist das bei Ihnen, welchen Trend bevorzugen Sie? Hat es Ihnen eher der auffällige Statement Schmuck angetan oder sind Sie von filigranem Schmuck völlig hingerissen? Schreiben Sie mir doch die Antwort ins Kommentarfeld, ich bin schon gespannt auf Ihre Antworten!

 

Statement Schmuck: For Fashionistas only!

 

Machen wir uns nichts vor: es gibt Ladies, die machen einfach jeden Trend mit. Und die Fashionista von heute hat mindestens ein Statement Piece aus dem Schmucksegment in ihrem Schmuckkästchen. Sei es die opulente Statement-Kette, auffällige Statement-Ohrringe oder eine Brosche in XXL-Optik. Auch riesengroße Uhren mit Strasssteinen sind bei Modefrauen immer häufiger zu sehen. Damen, die auf übergroßen Statement Schmuck setzen, sind nicht nur echte Fashionistas, die jeden Trend mitmachen. Sie lassen sich auch wie folgt charakterisieren: sie sind selbstbewusst, weil sie sich trauen, auffälligen Schmuck zu tragen. Außerdem sind sie in der Regel durchsetzungsstark, ordentlich und sehr kreativ. Zeugt es doch allein schon von großer Kreativität, große Statement Schmuckstücke zum übrigen Outfit richtig kombinieren zu können. Wer sich selbst als echte Fashionista mit dem Hang zu Statement Schmuck bezeichnet, der wird sich hier wiederfinden. Garantiert!

 

Filigraner Schmuck: Vornehme Zurückhaltung für jedes Alter

 

Das Tolle an filigranem Schmuck ist nicht nur, dass er momentan so angesagt ist, sondern auch seine überaus einfache Kombinationsmöglichkeit sowie die Tatsache, dass er Frauen jeden Alters steht. Jüngere Damen können diesen genauso gut tragen wie die älteren Generationen. Und dabei muss filigraner Schmuck überhaupt nicht langweilig sein, ganz im Gegenteil: die vornehme Zurückhaltung filigraner Ketten, Armbänder oder Ohrringe kann durch Steinchen, Anhänger oder Perlen aufgepeppt werden. Das Outfit kann bei filigranem Schmuck eigentlich nie falsch gewählt werden: sowohl zurückhaltende Kleidung als auch extravagante Outfits in Knallfarben passen super dazu. Wer sich traut, der kann bei filigranem Schmuck auch auf eine Kombination von zwei Farben setzen, zum Beispiel von Silber und Gold, wie ich in meinem früheren Blog-Artikel Gold und Silber gleichzeitig tragen – das sollten Sie beachten ausführlich beschrieben habe.
Fazit: An keinem dieser beiden Mega-Trends kommt die heutige Fashionista irgendwie vorbei. Ich selbst kann mich übrigens nicht entscheiden, welcher Schmuck mir besser gefällt. Wie ist das bei Ihnen?

Statement Schmuck vs. filigraner Schmuck – eine Analyse der Mega-Trends: Was gefällt Ihnen besser?

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Schminktipps: So kommen Statement-Ohrringe ganz groß raus

Gesamten Beitrag lesen: Schminktipps: So kommen Statement-Ohrringe ganz groß raus

 

Der Trend der Stunde ist Statement-Schmuck. Immer mehr Frauen setzen dabei auf opulente Statement-Ohrringe. Viele Damen lieben einfach XXL-Ohrhänger, die lässig an den Ohren baumeln und dabei selbst schlichte Outfits wirksam und schnell aufpeppen. Wertvolle Schminktipps zu Statement-Ohrringen habe ich in diesem Blog-Posting zusammengefasst. Wie schminken Sie sich am liebsten zu Statement-Ohrringen? Zurückhaltend oder dramatisch? Lassen Sie doch dazu gern einen Kommentar unter dem Artikel da.

 

Schminktipp 1: Schlichtes Make-up

 

Der Klassiker für tagsüber: schlichtes Make-up in zurückhaltenden und gedeckten Farben wie Beige, Nude, Rosé oder Bronze. Dies gilt umso mehr für die Kombination mit Statement-Ohrringen. Wenn an den Ohren Riesen-Klunker mit Glitzer und Strass hängen, greifen viele Damen zum Ausgleich zu einem schlichten Make-up. Und sie haben recht und machen damit auf jeden Fall alles richtig. Die Kombination von "auffällig plus schlicht" passt deswegen besonders gut in die Alltagstipps zum Schminken. Wer ins Büro mit XXL-Ohrringen geht, der braucht schließlich nicht auch noch dramatische Farben im Gesicht. Außer er (bzw. sie) ist super mutig und schert sich nicht um die Meinung anderer. Aber dazu mehr im zweiten Tipp.

 

Schminktipp 2: Dramatik pur

 

Ganz anders kommt Schminktipp 2 daher: wer sich selbst als bunten Paradiesvogel bezeichnet und nicht davor zurückschreckt, ob seines Aussehens sogleich im Mittelpunkt zu stehen, dem ist genau das Gegenteil von Schminktipp 1 zu empfehlen: dramatisches Make-up mit allem Drum und Dran! Hier können dann die Lippen knallrot oder mit dunklem Violett geschminkt werden. Glitzernder Lidschatten und dunkle Mascara sind hier ebenfalls passend. Wer sich tagsüber nicht ganz so viel traut oder wem der Arbeitsplatz hier einen Strich durch die Rechnung macht, der hebt sich diesen Schminktipp Nr. 2 für die nächste Abendveranstaltung auf. Statement-Ohrringe in Kombination mit dramatischem Make-up und einem eleganten Outfit machen abends nämlich ordentlich was her.

 

Schminktipp 3: Die goldene Mitte

 

Wie so oft im Leben liegt für mich der Schlüssel auch hier in der Mitte. Schminken Sie die Lippen dunkel und dramatisch und auffällig, so sollten die Augen dezenter geschminkt werden. Dasselbe gilt natürlich auch umgekehrt. Bei dramatischem Augen-Make-up sollten die Lippen in dezentem Rosenholz oder Nude glänzen. Natürlich gehen knallrote Lippen zu Statement-Ohrringen, vorausgesetzt, die Augen und der Rest des Gesichts werden in gedeckten Farben geschminkt. Wer sich nicht ganz sicher ist, dem ist zu empfehlen, sich beim Schminken auf zwei, maximal drei Farben zu beschränken. Damen, die sich an diese goldene Regel halten, sehen garantiert nicht aus wie ein bunter Kanarienvogel.

 

Schminktipp 4: In einer Farbfamilie bleiben

 

Gerade bei Statement-Ohrringen in bunten Farben wie Gelb, Orange, Rot, Blau oder Grün ist Vorsicht geboten. Auf der sicheren Seite sind Sie hier, wenn Sie beim Schminken in derselben Farbfamilie bleiben. Zu blauen Statement-Ohrringen sehen beispielsweise hellblaue oder dunkelblaue Lidschatten super aus. Bei XXL-Ohrringen in Roségold machen sie mit rosafarbenem Lidschatten und rosa Lippen alles richtig. Wer mag, trägt auch hier nur eine dezente Schicht statt mehrerer Schichten auf, um die Dramatik aus dem Look zu nehmen.

Schminktipps Statement Ohrringe: Welchen Look mögen Sie am liebsten?

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Auf einen Blick: Beim Schmuck darf's gern ein bisschen mehr sein

Gesamten Beitrag lesen: Auf einen Blick: Beim Schmuck darf's gern ein bisschen mehr sein

 

Geht es Ihnen auch so wie mir? Wenn ich durch die Innenstadt meiner Heimatstadt München spaziere, fallen mir immer wieder die gedeckten Farben auf, in denen sich die meisten Damen kleiden. Schwarz, Braun, Grau, Jeans, im Sommer manchmal noch Weiß und Beige/Cremefarben. Andere Farben sieht man kaum. Besonders im Winter ist das so, natürlich auch im grauen und tristen Herbst. In anderen Städten ist das bestimmt ähnlich oder genau so. Was aber immer wieder auffällt: obwohl so viele Frauen und Mädchen kleidungstechnisch zu zurückhaltenden Farbtönen greifen, glitzert und funkelt es beim Schmuck. Ohrringe tragen wirklich die allermeisten Frauen (fast alle) - so zumindest mein Eindruck. Dabei sind kleine Ohrstecker in Perlenform offenbar genau so beliebt wie große Ohrhänger. Auch Ketten, Armbänder, Ringe und mehr werden tagsüber gern getragen. Abends ist es auffällig, dass der Klassiker Schwarz im textilen Bereich dominiert: schwarze Party-Kleider, Tuniken, Blusen, Leder-Leggings oder Fransen-Westen. Auch die Abendmode ist offenbar derzeit dominiert vom klassischen Schwarz. Bei den Accessoires sieht es ähnlich aus: schwarze Abendtäschchen, Clutches oder Pumps überwiegen. Aber auch abends glitzert es erneut beim Schmuck. Hier werden gerne opulente Statement-Ohrringe oder Statement-Ketten mit viel Strass und Bling-Bling ausgeführt. Immer beliebter werden auch große Uhren. Roségold ist hier ein ganz populärer Trend. Wem Roségold nicht gefällt, greift zu klassischem Edelstahl oder zu Gelbgold. Welche Schmuckfarbe gefällt Ihnen am besten beim Statement-Schmuck, ist es das klassische Gelbgold oder muss es richtig Glitzern und Funkeln mit großen Strasssteinen? Hinterlassen Sie dazu gern einen Kommentar unter dem Artikel.

 

Kleidung: Zurückhaltung - Schmuck: Glitzern und Funkeln

 

Doch woher kommt diese Kombination aus schlichten Textilien und auffälligen Schmuckstücken? Für mich gibt es zwei Erklärungen: zum einen wollen viele Damen, insbesondere im Alltag, nicht allzu sehr auffallen und sind eher um vornehme Zurückhaltung bemüht. Um nicht vollends in der Masse unterzugehen, wird das schlichte Outfit jedoch mit opulentem Schmuck aufgewertet. Zum anderen geht es gerade abends darum, zu zeigen, was man (oder Frau) hat, und das geht besonders gut mit glänzendem Schmuck. Da funkeln die XXL-Statement-Ohrhänger zum streng zurückgesteckten Haar oder die große Strass-Kette baumelt als riesiges Statement lässig um den Hals. Weil viele Damen gerade tagsüber alltagskompatiblen Schmuck benötigen, der sowohl im Beruf als auch im häuslichen Bereich nicht stören darf, greifen viele Frauen zu klassischen Schmuckstücken wie beispielsweise Perlenohrringen. Gern dürfen diese mittlerweile auch hängen oder noch weitere Anhänger wie Sterne oder Blumen umfassen. Schon solch klassische Schmuckstücke werten jedes beliebige Outfit um ein Vielfaches auf, sei es der elegante Hosenanzug fürs Büro oder die lässige Jeans für den Wochenendspaziergang. Immer häufiger greifen Damen auch tagsüber zu einem weiteren auffälligen Schmuckstück, nämlich zu Bettelarmbändern, um ihren Look zu perfektionieren. Dabei steht die überall beliebte Farbe Silber ganz hoch im Kurs. Die kleinen Anhänger der Bettelarmbänder stören in der Regel auch im Alltag nicht, weder im Beruf noch beim Einkauf oder anderen Alltagsaktivitäten. Es darf also derzeit gern ein bisschen mehr sein beim Schmuck, auch wenn nach wie vor filigraner Schmuck hoch im Kurs steht, wie im früheren Blog-Artikel 3 Tipps, wie Sie filigrane Schmuckstücke richtig stylen beschrieben.

Statement Schmuck: Grosse Ohrringe in Gold und Bronze sind echte Statements!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Frisurtipps: So stylen Sie Trendfrisuren mit XXL-Ohrringen

Gesamten Beitrag lesen: Frisurtipps: So stylen Sie Trendfrisuren mit XXL-Ohrringen

 

Immer noch mega-angesagt im Schmuckbereich sind große Ohrhänger in XXL-Form. Richtige Übergrößen finden man hier hauptsächlich im Bereich der Anhänger. Ob riesige Creolen, große Perlen oder Ornamentanhänger in XXL-Größe: selbst den Streetstyle hat dieser tolle Trend bereits erobert. Dabei sind es nicht nur ganz junge Mädels, die sich von diesem Mega-Trend haben anstecken lassen. Auch Frauen mittleren und höheren Alters greifen gern zu XXL-Ohrringen. Und sie haben dabei mit ihrer Wahl völlig recht: dieser Trend steht einfach jeder Dame hervorragend, ganz egal welchen Alters. Es kommt aber, wie so oft, auf das richtige Styling dazu an. Insbesondere bei der Frisur zu XXL-Ohrringen ist auf ein harmonisches Gesamtbild zu achten. Welche Haarfrisuren am besten zu großen Ohrringen passen, können Sie in diesem Blog-Posting nachlesen. Alle Frisuren haben gemeinsam, dass sie den Fokus auf die Ohrringe legen, zudem sind sie schnell gemacht. Welche davon ist Ihr Favorit?

 

Trendfrisur 1: Half Bun

 

Der halbe Dutt ist bereits seit einiger Zeit eine Trendfrisur, die von den Laufstegen dieser Welt nicht mehr wegzudenken ist. Auch im Alltag ist diese Frisur immer häufiger zu sehen, denn sie hat zwei große Vorteile: Erstens ist diese Art von Frisur schnell gemacht und mit ein wenig Übung kriegt diese garantiert jede Dame hin. Zweitens sind die Haare aus dem Gesicht und daher ist diese Frisur einfach super-praktisch und gut für die alltäglichen Aufgaben geeignet.
So geht’s: Etwa die Hälfte der Haare am Oberkopf nach hinten nehmen oder einen Mittelscheitel ziehen. Im hinteren Bereich (Höhe je nach Belieben) einen Dutt bilden, entweder ganz akkurat oder ein wenig zersaust und unordentlich, und anschießend mit Haargummi oder Haarklammern fixieren. Wer mag, sprüht noch ein bisschen Haarspray drauf, um das Frisurstyling haltbarer zu machen.

 

Trendfrisur 2: Fischgrätzopf

 

Zöpfe sind derzeit wieder mega-in. Warum? Ganz einfach: sie versprühen Weiblichkeit, Eleganz, Romantik und Verspieltheit. Zudem sind sie mit ein wenig Übung schnell ins Haar geflochten und halten die Haare aus dem Gesicht. Beim Verschluss sind Haargummis mit Schleifen, Perlen, Blumen oder anderen schönen Elementen ganz vorne mit dabei. Der Fischgrätzopf ist mal etwas anderes als der normale Zopf mit drei Strängen und verdient daher viel Aufmerksamkeit. Der Fischgrätzopf wird nämlich statt mit drei mit zwei Strängen geflochten.
So geht’s: Haare durchkämmen und nach hinten oder zur Seite nehmen. Dann die Haare in zwei gleich große Stränge teilen. Bei jedem Strang einen kleinen, feinen Strang abtrennen und über den großen Strang in die Mitte legen. Dasselbe auf der anderen Seite. Unten angekommen, mit einem Haargummi zusammenbinden. Mit ein wenig Übung ist auch diese Art von Zopffrisur schnell erstellt!

 

Trendfrisur 3: Messy Bun

 

Ob strenger oder unordentlicher Dutt ("Messy Bun"): Diese Art von Frisuren sind momentan überall zu sehen. Wer es nicht ganz so ordentlich und akkurat auf dem Kopf mag und seinen Dutt nicht streng mit Gel nach hinten stylen will, für den ist der Messy Bun genau die richtige Frisur zu XXL-Ohrringen. Der Vorteil bei dieser Frisur ist insbesondere, dass kleine Fehler auf Grund der Unordentlichkeit der Frisur gar nicht sichtbar, sondern gewollt sind. Eine tolle Trendfrisur zu großen Ohrringen auch für Ungeübte!
So geht’s: Haare locker nach hinten nehmen und entweder gleich zu einem Dutt binden oder mit einem Haargummi zusammenbinden und anschießend einen Dutt formen. Sobald der Dutt fertig ist, mit Haarnadeln oder Haarklammern fixieren. Anschließend ein paar Strähnchen mit einem feinen Kamm aus dem Dutt herausziehen, bis ein wilder, unordentlicher Look entsteht. Wer mag, gibt noch ein wenig Haarspray auf seinen Half Bun - fertig ist das Trendstyling für tagsüber oder den Abend!

Statement Ohrringe im XXL-Stil: Diese Frisuren passen super dazu!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

3 Gründe: Darum werden orientalische Ohrringe immer beliebter

Gesamten Beitrag lesen: 3 Gründe: Darum werden orientalische Ohrringe immer beliebter

 

Überall sieht man sie: Orientalische Ohrhänger in diversen Farben, oft in Gold oder Bronze, ab und an mit Steinchen und Perlen und auf Grund des aktuellen Statement Schmuck Trends immer häufiger in XXL-Größe, zum Beispiel als Chandelier Ohrringe. Warum diese Art von Ohrringen immer populärer wird und mittlerweile ganz lässig den Street Style für das Casual Outfit erobert hat, schreibe ich im heutigen Blog-Posting zum Thema Orientalische Ohrringe. Viel Spaß beim Lesen! Bei Fragen oder Anregungen gerne einen Kommentar am Ende hinterlassen.

 

Grund 1: Orientalisches Flair


Wem gefällt er nicht, der Zauber von tausend und einer Nacht? Arabische Musik, Bauchtänzerinnen, Damenmode aus hauchfeinen Stoffen, die nur so glitzert und funkelt - eine geheimnisvolle, mystische Welt, die auch in unseren Gefilden immer mehr Anhänger findet. Da es bei unseren Temperaturen in der Regel kaum möglich ist, mit leichter, orientalischer Kleidung auf die Straße zu gehen, ist es doch eine hervorragende Möglichkeit, stattdessen zu orientalischen Ohrhängern zu greifen. So können Sie Ihrem Look auch ohne zu frieren und ohne viel Aufwand einen überaus modernen, orientalischen Touch verpassen. Auch versetzen Sie orientalische Ohrringe schnell in den Urlaubsmodus, falls Sie schon einmal in einem arabischen Land Urlaub gemacht haben. Wie immer gilt als Faustregel: der andere Schmuck sollte entweder zum orientalischen Thema passen oder Sie beschränken sich nur auf ein einziges orientalisches Schmuckstück. Finger weg von Ketten, Ringen oder Armbändern, wenn Sie bereits große, orientalische Ohrhänger tragen. Das ist schnell zu viel des Guten. Farblich sollten Sie ebenfalls in derselben Farbfamilie bleiben. Das bedeutet: zu goldenen, orientalischen Ohrringen auch goldene Ringe oder Armbänder tragen, bei Roségold und allen anderen Schmuckfarben gilt dasselbe.

 

Grund 2: Vielseitig einsetzbar


Orientalische Ohrringe passen auf Grund ihres Aussehens überaus gut in die Abendmode, sind aber auch tagsüber tragbar. Da es sich häufig um richtig große Klunker mit diversen Perlen in unterschiedlichen Farben handelt oder die Anhänger eher größer sind, sind orientalische Ohrhänger natürlich prädestiniert für die Abendmode. Ein schlichter Hosenanzug oder ein elegantes Abendkleid in Unifarben werden dadurch schnell aufgepeppt. Aber auch tagsüber können orientalische Ohrringe gewöhnlichen Casual-Outfits den letzten Schliff geben. Warum? Ein langweiliger Street-Look in Schwarz oder Grau schreit doch geradezu nach ein bisschen Pep. Wie wäre es also mit orientalischen Ohrhängern in Gold, eventuell noch mit türkisfarbenen Perlen, goldfarbenen Kettenanhängern oder roten Quastenelementen? Wer nicht ganz so sehr auffallen will, der kann selbstverständlich auch zu kleinen, orientalischen Ohrringen greifen. Schlichte orientalische Ohrringe gibt es nämlich auch zu Genüge. Der Einsetzbarkeit des beliebten Allrounders "Orientalische Ohrringe" sind hier kaum Grenzen gesetzt!

 

Grund 3: Langweilig war gestern


Die Zeiten von langweiligem Schmuck sind definitiv vorbei. Orientalische Ohrhänger passen deswegen so gut in unser schönes 2018, weil sie in der Regel immer auffällig und originell sind. Von der Form her überwiegen runde, ovale und tropfenförmige Anhänger. Aber auch Kettenanhänger, Perlen und Steine sind hier zu finden. Allesamt opulente, extravagante Elemente im Schmuckdesign, die alles andere als langweilig daherkommen! Immer mehr Frauen springen auf diesen Trend auf, weil orientalische Ohrringe in einfacher, aber hochwertiger Weise ihr Outfit aufpeppen, ohne zu viel zu sein. Die aktuelle Street Wear macht es uns aber auch einfach, weil hier Schwarz, Weiß, Grau und Jeansstoffe überwiegen. Daher kann beim Schmuck so richtig in den Farbtopf gegriffen werden. Dieser Trend ist definitiv nichts für graue Mäuse. Also, liebe Damen, lassen auch Sie sich vom Trend "Orientalische Ohrringe" anstecken, Sie werden sehen: dieser Schmucktrend steht einfach jeder Dame hervorragend!

Orientalische Ohrringe in Gold mit Ornamentmuster, Perlen und mehr: Haben Sie Ihr persönliches Lieblingspaar im Ohrring Paradies bereits gefunden?

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Abiball 2018 - so gelingt dein Outfit mit dem richtigen Schmuck

Gesamten Beitrag lesen: Abiball 2018 - so gelingt dein Outfit mit dem richtigen Schmuck

 

Die Reifeprüfung ist in der Tasche - endlich! Nun steht der Abiball 2018 vor der Tür und viele junge Mädels fragen sich, was sie zu diesem wichtigen Ereignis am besten tragen. Dabei steht natürlich die Wahl des Kleides im Mittelpunkt: Soll es lieber das schlichte "Kleine Schwarze" sein, um nicht zu sehr an diesem großen Tag aufzufallen? Oder traust du dich bereits jetzt, in deinen jungen Jahren, aus der Masse mittels Knallfarben herauszustechen und bist schon eine echte Fashionista? Sobald das passende Kleid, eventuell auch die Schuhe und die Tasche zum Kleid gefunden sind, stellt sich die Frage nach dem richtigen Schmuck. Auf keinen Fall sollte hier zu dick aufgetragen werden, aber auch zu wenig oder gar kein Schmuck sind zu diesem wichtigen Abend eher unpassend. Mehr über das richtige Outfit für den Abiball 2018 erfahrt ihr in diesem Blog-Artikel.

 

Das Kleine Schwarze: Der Klassiker unter den Abend- und Cocktailkleidern


Wer sich dafür entscheidet, macht auf jeden Fall alles richtig und ist auf keinen Fall unpassend angezogen. Von klassischen Etuikleidern bis hin zu verspielter Abend- und Cocktailmode ist hier alles erlaubt, was gefällt. Accessoires wie Handtasche oder Schuhe im selben Farbton sind hier ebenfalls nicht verkehrt. Doch Vorsicht: Zu viel Schwarz kann gerade bei dunkelhaarigen Mädels wie ein Beerdigungs-Outfit rüberkommen. Daher sollten entweder die Accessoires dazu eine andere Farbe haben, oder du greifst gleich zu auffälligem Schmuck. Weil Schwarz so super einfach zu stylen ist, kann Schmuck jeglicher Farbe gewählt werden: ganz klassisch wirkt natürlich Gelbgold, aber auch Roségold oder Bronze passen gut zu Schwarz. Farbakzente kannst du beispielsweise auch mit türkisfarbenen Ohrhängern oder Ohrringen mit Blumenanhängern setzen.

 

Outfit in Knallfarben: Modemutige Abiturientinnen


Seit Jahren sind Knallfarben aus der Mode nicht mehr wegzudenken, ganz im Gegenteil: neben Schwarz-Weiß-Looks und Pastellfarben sind kräftiges Orange, knalliges Pink oder ein tiefes Azurblau einfach mega-angesagt. Das gilt auch für die Abendmode. Wer es auf seinem Abiball richtig krachen lassen will, dem sei ein Abendkleid in einer Knallfarbe zu empfehlen. Rot ist dabei etwas für die ganz Modemutigen. Wer sich in Blautönen wohler fühlt (und für viele Mädels ist Blau die persönliche Lieblingsfarbe), der greift am besten zu Royalblau oder Türkis. Gelb und Orange sind eher Farben für Fortgeschrittene, denn diese Farben stehen nicht jedem Mädel. Hier muss die Haarfarbe, der Hautton und auch die Augenfarbe beachtet werden. Beim Schmuck gilt: wenn das Abiballkleid schon sehr auffällig ist, sollte der Schmuck eher zurückhaltend sein. Zu einem Kleid mit Strasssteinen passt natürlich mit Strass verzierter Schmuck, zu einem perlenbestickten Kleid am besten Schmuck mit Perlen.
 

Color-Blocking: Nur für Profis


Zum Schluss noch ein Schmuck-Tipp für die ganz extravaganten Fashionistas unter euch: Disharmonie ist momentan ganz schön angesagt! Farblich passend ist ja schön und gut, aber oftmals auch ganz schön langweilig. Finden zumindest viele junge Mädels und haben überhaupt keine Lust auf althergebrachte Konventionen. Daher geht natürlich auch ein Trend in die Richtung des Color-Blocking: farblich eigentlich nicht zueinander passende Töne werden kombiniert. Klingt zunächst komisch, kann aber auch sehr stylish wirken. So sieht zum Beispiel zu einem knallroten Abendkleid auch türkisfarbenener oder korallenfarbener Schmuck einfach klasse aus. Oder wie wäre es, zu einem schlichten Abenkdleid in Silber einfach mal roségoldfarbene Ohrringe zu kombinieren?


Aber ganz egal, für welchen Schmuck du dich an deinem Abiball entscheidest: Wichtig ist, dass die Ohrringe, Ketten, Armbänder und Ringe zu deiner Persönlichkeit passen und deinen eigenen Charakter widerspiegeln. Schließlich handelt es sich bei diesem Ereignis häufig um die erste wirklich wichtige Veranstaltung im Leben, bei der auch viele Fotos gemacht werden! Und wer will in 20 Jahren schon sagen, dass er beim Abiball-Outfit daneben gegriffen hat?!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

3 Knaller-Tipps zur Wahl des richtigen Frühlingsoutfits

Gesamten Beitrag lesen: 3 Knaller-Tipps zur Wahl des richtigen Frühlingsoutfits

 

Der Frühling 2018 steht ganz im Zeichen, der Modischste seit Langem zu werden! Warum? Nun, einige angesagte Mode-Trends sind zwar nicht ganz neu, sind dabei aber bereits in den Kleiderschränken vieler Damen zu finden. Das bedeutet, dass neue Teile mit älteren nach Lust und Laune kombiniert werden können, ohne dass es altbacken aussieht. Was sind nun die Frühlingstrends 2018? Wie lassen sie sich untereinander kombinieren und welcher Schmuck und welche Accessoires passen dazu? Was ist bei Schuhen und Taschen angesagt? Wer sich nicht durch sämtliche Frauenzeitschriften und Magazine blättern will oder Laufsteg-Shows im Internet anschauen möchte, der liest am besten diesen Blogeintrag bis zum Ende durch und ist danach garantiert im Bilde, wie das Frühlingsoutfit im Jahr 2018 aussehen soll.

 

Tipp 1: Pastellfarben

 

An was denken Sie, wenn Sie das Wort "Frühling" hören? Mir selbst kommen sofort Assoziationen wie Tulpen, Veilchen, Rosen oder andere Blumen in den Sinn. Und natürlich mehr und mehr Sonnenschein sowie steigende Temperaturen. Was haben all diese Dinge gemeinsam? Genau, helle und freundliche Farben. Das spiegelt sich auch im Frühlingsoutfit 2018 wider. Sowohl Pastelltöne in Gelb, Apricot oder Rosa sind dabei total angesagt als auch diverse Blautöne aus dem Pastell-Farbspektrum wie Mint, Hellblau oder Grasgrün. Das Gute ist: Bei den Pastellfarben können Sie herrlich nach Lust und Laune untereinander kombinieren, denn es handelt sich um sehr zarte Farben, die auch in Kombination miteinander niemals zu bunt wirken. Dagegen können Sie hier beim Schmuck richtig zulangen: auffällige Statement-Ohrringe oder Statement-Ketten passen hier ebenso gut wie filigraner Schmuck, der das zarte Pastell-Thema wieder aufgreift. Was ich im Street-Look immer öfter sehe, sind Sneaker in Weiß zu pastellfarbener Mode, zum Beispiel zu Jeggings oder Pastell-Blusen - was für ein extravaganter Stilbruch!

 

Tipp 2: Weiß

 

Auch im Frühling kann diese klassische Mode-Farbe bereits getragen werden. Sie müssen nicht bis zum Sommer warten, bis Sie Ihre weißen Tunikas, Longblusen, Trägertops oder Röhrenjeans aus dem Schrank holen. Das Tolle an dieser Farbe ist ja ihre leichte Kombinierbarkeit. Zum Pastell-Trend passt Weiß natürlich ausgezeichnet. Aber auch Schwarz, Grau und Jeans-Waschungen sind natürlich möglich. Immer mehr Damen stylen ihre weiße Longbluse oder Tunika zu dunklen Leggings und modischen Sandalen oder Ballerinas. Wenn es im Frühling dafür noch zu kalt ist, tun auch trendy Sneaker ihr Übriges dazu. Beim Schmuck ist eigentlich alles erlaubt, was gefällt: von Gold über Bronze bis hin zu türkisfarbenem Schmuck - Weiß ist und bleibt einfach ein unglaublich einfacher Stylingpartner für jegliche Art von Schmuck. Natürlich können Sie hier auch Ton in Ton bleiben und zu weißen Oberteilen weißen Schmuck in Form von Ohrringen mit perlmuttfarbenen Perlen oder Anhängern tragen. Der Allrounder "Weiß" hat es wirklich in sich!

 

Tipp 3: Filigraner Schmuck

 

Kommen wir zum letzten Tipp für das perfekte Frühlingsoutfit im Jahr 2018: filigraner Schmuck! Im Gegensatz zu auffälligem Statement-Schmuck passt filigraner Schmuck sowohl in die Alltags- als auch in die Abendmode und wirkt dabei nie überladen. Außerdem greift filigraner Schmuck die Leichtigkeit dieser Jahreszeit einfach ganz wunderbar auf und stört nicht bei den ersten Frühlingstätigkeiten, zum Beispiel Radfahren, Wandern oder Spazierengehen. Beispielsweise lassen sich lange, filigrane Ohrringe perfekt zu Wandertouren oder Tagesausflügen an Seen stylen. Sie sind in der Regel überhaupt nicht störend oder ziehen am Ohrläppchen nach unten. Auch filigrane Ringe oder Ketten sind super für den Frühling 2018 geeignet. Bei sehr filigranen Armbändern, insbesondere bei Echt-Schmuck, sollten Sie hingegen aufpassen und diese zum Beispiel bei der Gartenarbeit ablegen, weil sie leicht verloren gehen können. Auch bei anderen Aktivitäten, wie zum Beispiel Radfahren, ist besonders bei sehr leichten Armbändern Vorsicht geboten. Legen Sie die Armbänder in diesem Fall besser ab oder greifen Sie gleich zu griffigem Statement-Schmuck.

Gesamten Beitrag lesen