Beiträge zum Thema: modeschmuck

Blog


Der Blog im Ohrring Paradies: Interessante News zu Schmuck, Mode, Schönheit, Lifestyle, Design & mehr!

Veröffentlicht am von

Maximal 5 Schmuckstücke tragen: Update für überholte Stylingregeln

Gesamten Beitrag lesen: Maximal 5 Schmuckstücke tragen: Update für überholte Stylingregeln

 

Wer kennt sie nicht, vermeintlich allgemein gültige Moderegeln wie "Niemals Pink und Rot kombinieren", "Entweder Dekolletee oder Bein zeigen" oder der Klassiker "Keine Uhr zum Abendkleid". Viele dieser (gefühlt) teilweise hunderte Jahre alten Stylingregeln sind jedoch längst überholt. Dazu gehört auch eine meiner liebsten überholten Schmuckregeln: "Niemals mehr als 5 Schmuckstücke gleichzeitig tragen". Warum diese alte Stylingregel mittlerweile so was von überholt ist und was stattdessen in der heutigen Zeit gilt, erfahren Sie in diesem Blog-Posting. Wie ist das mit Ihnen: Halten Sie sich immer an konventionelle Stylingregeln oder setzen Sie Ihre eigenen? Welche anderen Stylingregeln sind für Sie völlig aus der Zeit gefallen? Welche Stylingregel besitzt aber für Sie selbst eine lebenslange Gültigkeit? Schreiben Sie doch Ihre Antwort in das Kommentarfeld unter diesen Artikel, ich bin neugierig, wie meine Leserinnen zum spannenden Thema "Styingregeln" stehen!

 

Individualität: Eigene Schmuckregeln für die Fashionista von heute

 

Früher galt: "Maximal 5 Schmuckstücke tragen" und diese immer in derselben Farbe, also zum Beispiel ausschließlich Schmuck in Silber. Heutzutage hingegen gilt: Erlaubt ist, was gefällt! Bin ich froh, dass sich die Zeiten geändert haben. Natürlich können Damen mehr als 5 Schmuckstücke tragen, sogar unterschiedliche Farben miteinander mixen. Auch Gold und Silber können Sie ganz hervorragend zusammen tragen, wie ich bereits in meinem früheren Blog-Artikel Gold und Silber gleichzeitig tragen – das sollten Sie beachten ausgeführt habe. Heute läuft einfach der Mode- und Schmuckbereich deutlich unkonventioneller, lockerer und entspannter ab als früher. Da werden nicht nur verschiedene Farben und Materialien gemixt, sondern gern auch diverse Stile miteinander kombiniert. Für Schmuck gilt dabei umso mehr: Bleiben Sie Ihrem eigenen Stil treu, unterstreichen Sie mit Schmuck Ihre Persönlichkeit und es ist egal, ob Sie nun drei, fünf oder sieben Schmuckstücke ausführen. Abends können Fashionistas dabei so richtig zulangen, aber auch tagsüber können Sie zum Beispiel mehrere filigrane Ketten in Gold, Silber und Roségold mixen und dazu noch Ringe, Armbänder und Ohrringe tragen. Warum auch nicht? Nicht kleckern, sondern klotzen ist angesagt, was sich zum Beispiel auch im aktuellen Trend des Statement-Schmucks widerspiegelt. Und wer sich bei der Kombination unterschiedlicher Schmuckfarben nicht ganz sicher ist, der bleibt einfach in einer Farbfamilie, also trägt beispielsweise ausnahmslos Schmuck in Gelbgold zum Street-Look. Dabei gilt: je schlichter und einfarbiger das Outfit gehalten ist, desto tiefer kann in die Schmuckschatulle gegriffen werden. Will heißen: ein dezentes Alltagsoutfit in Schwarz, Weiß, Beige oder Jeans-Tönen wird durch mehr als fünf Schmuckstücke garantiert goldrichtig aufgewertet. Und wer von funkelndem Bling-Bling gar nicht genug bekommt, der kombiniert auch noch einen glitzernden Gürtel, eine Tasche mit Strass-Applikationen oder Stiefel mit Nieten zum Outfit. Es lebe die Individualität!

Maximal 5 Schmuckstücke tragen: Update für überholte Stylingregeln

Die Ohrringe auf dem Bild können Sie hier online shoppen:

Ohrringe Silber mit großer Blume Dunkelblau

Chandelier Ohrringe Silber mit Perlen Perlmutt

Ohrringe Sonnenform Silber Mandala

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Welche Kleidung am besten zu Roségold Schmuck passt

Gesamten Beitrag lesen: Welche Kleidung am besten zu Roségold Schmuck passt

 

Niemand wird bestreiten, dass Roségold noch immer die absolute Trendfarbe im Schmuckbereich darstellt. Wirklich überall sieht man Roségold: bei Ketten, Ohrringen, Ringen, Armbändern. Sogar Fußkettchen und Bauchgürtel gibt es mittlerweile in der populären Farbe. Auch Uhren sind derzeit immer häufiger in der Farbe Roségold zu sehen. Doch warum ist das so? Die Farbe ist einfach außergewöhnlich und abseits der Klassiker Gold und Silber eher extravagant. Das zeigt sich nicht nur auf den Laufstegen, sondern auch im Street Style. Dabei ist diese Farbe aus der roten Farbfamilie nicht nur bei jüngeren Mädels, sondern bei Damen jeden Alters beliebt. Stellt sich nun natürlich die Frage, welche Kleidung am besten zu Roségold Schmuck passt. Im heutigen Blog-Posting versuche ich einige Tipps für ein gelungenes Outfit mit Schmuck in Roségold zu vermitteln. Wie kombinieren Sie selbst am liebsten Roségold Schmuck? Gerne dazu einen Kommentar unter dem Blog-Artikel hinterlassen!

 

Tipp 1: Die Klassiker Schwarz, Weiß, Grau

 

Damit machen Sie garantiert nichts falsch. Wer ein Outfit in klassischen Farben wie Weiß, Grau oder edlem Schwarz trägt, der kann dazu nach Lust und Laune Roségold Schmuck tragen. Ganz egal, ob Sie lieber Ketten oder Ringe in Roségold tragen – ein weißes, schwarzes oder graues Outfit ist dankbar zu stylen. Schmuck in der Trendfarbe Roségold ist dabei das Tüpfelchen auf dem I! Alles andere wäre ja auch einfach langweilig. Und ein Farbklecks aus der roten Farbfamilie sorgt für den nötigen Schuss modische Extravaganz. Super finde ich zum Beispiel eine große Uhr in Roségold zu einem Overall in Schwarz oder Weiß. Auch Roségold Ohrringe sehen klasse aus zu grauen oder schwarzen Oberteilen, sei es zum schlichten Top oder zur mondänen Bluse mit Rüschen.

 

Tipp 2: Sicher ist sicher: Rote Farbfamilie

 

Roségold Schmuck ist einfach dazu prädestiniert, mit Kleidung aus der roten Farbfamilie getragen zu werden. So passt alles gut zusammen und wirkt nicht zu bunt. Armbänder oder lange Ketten in Roségold sehen toll aus zu roten Tops oder Blusen mit V-Ausschnitt. Ohrringe in Roségold kommen beispielsweise bei violetten Schals oder Tüchern gut zur Geltung. Aber auch Strickjacken oder Cardigans in Violett, Pink oder Altrosa passen gut dazu. Wer in derselben Farbfamilie (Rot) bleibt, der kann eigentlich gar nicht so viel falsch machen bei der Kombination von Roségold Schmuck mit rötlicher Kleidung.

 

Tipp 3: Alles auf Color-Blocking

 

Dieser Tipp stellt den krassen Gegensatz zu Tipp 2 dar. Beim Color-Blocking geht es schließlich darum, zwei eigentlich konträre Farbe miteinander zu tragen. Insofern ist dieser Tipp nur etwas für echte Fashion-Victims, die genügend Modemut besitzen. Wie könnte so ein Styling nun aussehen? Nehmen Sie eine Bluse in Grün oder Türkisblau. Streifen Sie dazu den Roségold Armreifen oder Ringe in Roségold um. Oder Sie greifen zu einer langen Kette in Roségold und lassen diese lässig über den Ausschnitt Ihrer grünen oder türkisen Bluse baumeln. Noch nicht genug vom Color-Blocking? Wer noch mutiger ist, der greift zu langen Roségold Ohrringen mit Kettenelementen oder Tasselohrringen in Roségold. Bewundernde Blicke sind Ihnen bei solchen Kombinationen sicher!

Rosegold Schmuck: Diese Kleidung passt am besten dazu!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

3 Fehler, die Sie beim Schmuck-Einkauf unbedingt vermeiden sollten

Gesamten Beitrag lesen: 3 Fehler, die Sie beim Schmuck-Einkauf unbedingt vermeiden sollten

 

Schmuck-Einkauf kann ganz schön kompliziert werden. Für einige Damen stellen sich folgende Fragen: Echtschmuck oder Modeschmuck? Statement Look oder filigraner Chic? Klassisch oder mutig? Welche Dinge Sie bei Ihrem nächsten Schmuck-Einkauf unbedingt vermeiden sollten, lesen Sie im heutigen Blog-Posting. Die häufigsten Fehler sind unten aufgelistet. Sind Ihnen selbst schon Fehlkäufe beim Schmuck-Einkauf passiert? Welche waren das und wie haben Sie darauf reagiert? Hinterlassen Sie doch dazu einen kurzen Kommentar im Kommentarfeld. Ich bin gespannt, was Sie über Ihre bisherigen Schmuck-Einkäufe berichten können!

 

Fehler 1: Der Schmuck passt nicht zur eigenen Persönlichkeit

 

Wahrscheinlich der häufigste Fehler. Das ist der klassische Fehlkauf, den viele auch von der Mode her kennen. Man entdeckt ein begehrenswertes Produkt im Schaufenster eines schicken Geschäfts oder in einem ansprechend gestalteten Online-Shop, natürlich hübsch drapiert und mit perfektem Licht in Szene gesetzt, so gut aus, dass man einfach nicht widerstehen kann und zuschlägt. Zu Hause angekommen, sieht der neue Artikel dann plötzlich gar nicht mehr so toll aus wie zunächst gedacht. Beim Schmuck kann es sogar dazu kommen, dass viel zu schwere Anhänger bei Ohrringen gekauft werden oder dass Armbänder oder Ringe viel zu klein oder groß sind. Oftmals landen die neuen Schmuckstücke dann schnell auf dem Müll. Sollte dann auch die Farbe des neu erworbenen Schmuckstücks nicht zur eigenen Persönlichkeit passen, ist die Unzufriedenheit vorprogrammiert.

 

Fehler 2: Der neue Schmuck passt nicht zu vorhandenem

 

Noch so ein Kardinalfehler. Nur weil Roségold gerade modern ist, bedeutet das nicht, dass die neue Roségold Uhr oder die neuen Roségold Ohrringe auch zum vorhandenen Schmuck in Gelbgold, Bronze oder Silber passen. Ganz im Gegenteil: Schmuckfarben zu mixen ist nur etwas für Profis und kann schnell unpassend und zu sehr durcheinander wirken. Darüber habe ich bereits einen Blog-Artikel verfasst, und zwar Gold und Silber gleichzeitig tragen – das sollten Sie beachten. Sollten Sie also bereits einige Ohrringe in Silber besitzen, ist der Kauf von silberfarbenen Armbändern oder Ringen ratsam. Favorisieren Sie eher Gelbgold und ist das die mehrheitlich vorhandene Farbe in Ihrer Schmuckschatulle, ist natürlich eher neuer Schmuck in Gelbgold zu empfehlen. Lassen Sie auch die Finger von komplett neuem Stil oder kaufen Sie nichts, nur weil es gerade modern ist. Nur weil Tassel- und Quastenohrringe gerade en vogue sind, bedeutet das noch lange nicht, dass diese It-Pieces auch zu Ihrem bereits bestehenden Schmucksortiment passen. Dem eigenen Stil treu zu bleiben ist auch immer noch das wichtigste Credo!

 

Fehler 3: Der Schmuck passt nicht zur Garderobe

 

Kleidung ist Ausdruck der Persönlichkeit. So weit, so gut. Auf der anderen Seite sollte auch neu gekaufter Schmuck eine angemessene Ergänzung zur eigenen Garderobe darstellen. Idealerweise ist Schmuck das Tüpfelchen auf dem I, er soll den Kleidungsstil verfeinern, veredeln und im Idealfall aufwerten. Unpassender Schmuck ist dagegen völlig fehl am Platz. Eine sehr bunte, farbenfrohe Garderobe sollte eher mit einfarbigem, klassischen Schmuck in Gelbgold, Silber oder Bronze ergänzt werden. Ansonsten wirkt der Look schnell zu bunt. Greifen Sie persönlich eher zu gedeckten Farben, dann darf's auch gern beim Schmuck ein bisschen mehr sein. Bunte Ohrringe sind beispielsweise momentan ganz vorne mit dabei, wie ich bereits in meinem früheren Blog-Artikel Modefrauen tragen (spätestens) jetzt bunte Ohrringe - alles über den beliebten Trend geschrieben habe. In diesem besagten Artikel finden Sie auch Stylingtipps zu bunten Ohrringen.

Schmuck einkaufen im Internet bestellen: Haeufige Fehler und wie Sie sie vermeiden!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Warum es sich lohnt, in hochwertigen Modeschmuck zu investieren

Gesamten Beitrag lesen: Warum es sich lohnt, in hochwertigen Modeschmuck zu investieren

 

Modeschmuck hat bei manchen Frauen einen schlechten Ruf. Völlig zu Unrecht, wie ich finde. Er sei von schlechter Qualität, schlecht verarbeitet und würde schnell schwarz anlaufen. Das mag für billigen Modeschmuck aus asiatischer Massenverarbeitung zutreffen. Doch mittlerweile gibt es immer mehr deutsche Labels, die ihren Modeschmuck selbst anfertigen. Und hier gibt es neben inländischer Verarbeitung auch hohe Qualität, attraktive Designs und höhere Langlebigkeit zu finden. Wer also geneigt ist, Modeschmuck zu schnell zu verteufeln, der sollte sich das heutige Blog-Posting durchlesen und ändert danach vielleicht seine Ansichten. Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema? Investieren Sie lieber in Echtschmuck oder bevorzugen Sie Modeschmuck? Sehen Sie selbst Unterschiede zwischen hochwertigem Modeschmuck und minderwertigem? Schreiben Sie dazu gern einen Kommentar unter den Artikel. Ich freue mich auf Ihre Meinung zu diesem Thema!

 

Hochwertiger Modeschmuck: Mehr als nur schöner Schein

 

Auffällige Designs, diverse Farben und viele Details: Modeschmuck lässt in der heutigen Zeit keine Wünsche mehr übrig. Hochwertiger Modeschmuck kann jedoch noch mehr: er ist angenehm in der Tragbarkeit (außer für ganz empfindliche Allergiker) und lässt sich vielseitig kombinieren. Ein weiterer Vorteil ist in der Regel sein relativ leichtes Gewicht. So wiegen Modeschmuck Ohrringe mit leichten Glas- oder Kunststoffperlen in aller Regel deutlich weniger als Echtgold Ohrringe mit echten Steinen oder Perlen. In Deutschland hergestellter Modeschmuck ist meist auch viel besser verarbeitet als asiatische Massenware. Hochwertige Verschlüsse wie Klappbrisuren bei Ohrringen verhindern auch bei Modeschmuck Ohrringen ein Herausfallen aus den Ohrläppchen. Kurzum: Modeschmuck kann, sofern er hochwertig verarbeitet wurde, fast genauso schick und anmutig daherkommen wie Echtschmuck. Doch kostet er deutlich weniger und hat eine kürzere Lebensdauer. Meist ist es Geschmackssache, ob eine Dame Echtschmuck oder Modeschmuck bevorzugt. Doch auch bei Modeschmuck gibt es deutliche Unterschiede in der Qualität.

 

So erkennen Sie hochwertigen Modeschmuck: eine Checkliste

 

Sollten Sie zum Kauf von hochwertigem Modeschmuck tendieren, insbesondere weil sie nicht so viel Geld für Echtschmuck ausgeben wollen, habe ich eine Checkliste für hochwertigen Modeschmuck zusammengestellt. Stellen Sie vor Ihrem Kauf die folgenden Fragen, insbesondere wenn Sie online einkaufen:

  • Wo wurde der Modeschmuck hergestellt?
  • Ist der Modeschmuck nickelfrei?
  • Handelt es sich um Massenware oder Unikate/Kleinserien?
  • Sind die Verschlüsse hochwertig?
  • Sind Steine, Perle, Anhänger, Perlenkappen oder andere Details gut eingeklebt?

Zum Schluss noch ein paar Tipps für den Online-Einkauf: ein seriöser Händler verfügt neben einem Impressum über detailliert ausgearbeitete AGBs sowie einen Hinweis zum Datenschutz und Widerruf. Sollte ein Schmuck Online Shop, bei dem Sie gern einkaufen möchten, diese rechtlichen Vorgaben nicht erfüllen, ist Vorsicht geboten. Bezahlen Sie in solch einem Fall besser nicht per Vorkasse, sondern per PayPal oder auf Rechnung. Auch auf die Aktualität der Website sollten Sie vor Ihrem Einkauf in einem Schmuck Online Shop achten. Wer sich um seinen Shop kümmert, der hält auch seine Website aktuell.

Hochwertiger Modeschmuck: Eine Investition, die sich lohnt!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Mit diesen Tipps haben Sie lange etwas von Ihren Modeschmuck Ohrringen

Gesamten Beitrag lesen: Mit diesen Tipps haben Sie lange etwas von Ihren Modeschmuck Ohrringen

 

Modeschmuck Ohrringe leiden unter dem Ruf, von minderer Qualität zu sein und nur über eine kurze Lebensdauer zu verfügen. Doch mit den richtigen Tipps haben Sie die Möglichkeit, möglichst lange etwas von Ihrem neu erworbenen Modeschmuck zu haben. Die Legierung wird zwar bei allen Modeschmuck Ohrringen nach einer gewissen Zeit abgehen - je nachdem wie oft Sie die Ohrringe tragen und den Verschluss auf- und zumachen - aber unter Beachtung der folgenden Tipps werden Sie Ihre Modeschmuck Ohrringe deutlich länger tragen können! Was sind Ihre Tipps für Modeschmuck allgemein und im Speziellen für Ohrringe? Hinterlassen Sie dazu gern einen Kommentar unter dem Beitrag.

 

Erster Pflegetipp: Wasser meiden


Der sicherlich wichtigste Tipp gleich zu Beginn: die Vermeidung von Wasser in jeglicher Form verhilft Ihnen am besten, möglichst lange etwas zu von Ihren neu gekauften Modeschmuck Ohrringen zu haben. Vermeiden Sie daher Wasser in Verbindung mit Ihren Modeschmuck Ohrringen, wann immer es geht. Dies gilt sowohl für Chlorwasser im Schwimmbad als auch für Wasser im Badesee. Auch beim Duschen und Baden müssen Sie Modeschmuck Ohrringe unbedingt ablegen. Hände Waschen ist ebenfalls ein heikler Punkt. Direkt nach dem Hände Waschen sollten Sie nicht an Ihre Modeschmuck Ohrringe fassen, denn auch hier können Spuren von Wasser die Legierung angreifen. Gerade für Trägerinnen von Ringen, Armbändern oder sonstigem Handschmuck aus dem Modeschmuck-Bereich: Wasser ist der schnellste Weg, um die Legierung von Ihrem Modeschmuck zu lösen. Falls Sie darauf bestehen, beim Baden, Duschen oder Schwimmen doch Ohrringe oder anderen Schmuck zu tragen, ist Echtschmuck zu empfehlen. Dieser ist zwar deutlich teurer als Modeschmuck, doch hält er in der Regel ein Leben lang (außer bei Verlust natürlich). Hier dürfen Sie getrost Wasser an Echtschmuck Ohrringe kommen lassen. Für Modeschmuck jedoch gilt: Finger weg von Wasser!

 

Zweiter Pflegetipp: Sonne meiden


Fast genauso wichtig wie das Vermeiden von Wasser bei Ihren Modeschmuck Ohrringen ist die Umgehung von direkter Sonneneinstrahlung. Dies gilt nicht nur beim Tragen, sondern auch für die Aufbewahrung. Auch starke Sonneneinstrahlung führt zum Oxidationsprozess, weshalb die Legierung abgehen kann und der Schmuck "Schwarz anläuft", wie es im allgemeinen Sprachgebrauch heißt. Beim Tragen der Ohrringe ist darauf zu achten, nicht zu lange in der prallen Sonne damit zu verweilen. Das ist im Übrigen auch viel besser für Ihre Haut und reduziert das Risiko von Sonnenbrand. Gehen Sie lieber in den Schatten, das ist nicht nur für Ihre Haut, sondern auch für Ihre Modeschmuck Ohrringe besser. Bei der Aufbewahrung von Modeschmuck Ohrringen gilt: Dunkle Aufbewahrungsmöglichkeiten ohne direkte Lichteinstrahlung sind deutlich vorzuziehen. Ich weiß, dass viele Damen gern Ihre schönen Modeschmuck Ohrringe präsentieren wollen und sie deswegen auf peppigen Schmuckständern oder filigranen Schmuckpuppen drapieren. Besser jedoch ist in jedem Fall die Aufbewahrung direkt in einem Schrank, einer Schmuckschatulle oder einer verschlossenen Box. Sie werden sehen, sobald nur wenig Licht an Ihre Modeschmuck Ohrringe kommt, haben Sie deutlich länger etwas davon. Wenn Sie sich darauf beschränken, Ihre Ohrringe nur beim Tragen auszuführen und ansonsten in einer Kiste, Box oder Schatulle lagern, sieht Ihr Modeschmuck auch nach längerer Zeit noch tipptopp aus!

 

Dritter Pflegetipp: Beim Sport ablegen


Ein heikler Punkt ist auch Schweiß, der an Ihre Modeschmuck Ohrringe gelangt. Hier gehen die Meinungen auseinander, doch ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass Schwitzen für Modeschmuck Ohrringe nicht gut ist. Auch durch Schweißeinwirkung kann die Legierung nämlich schneller abgehen. Daher empfiehlt sich hier – neben Tipp 2 der Sonnenvermeidung – sämtliche Schmuckstücke aus dem Bereich Modeschmuck beim Sport abzulegen. Dies gilt für jegliche Sportarten, aber insbesondere fürs Schwimmen (siehe Tipp 1: Wasser meiden). Sowohl bei Ausdauersport als auch bei Krafttraining, Teamsport oder Gymnastik sollten Sie Ihre Modeschmuck Ohrringe besser ausziehen. Das verhindert nicht nur, dass Schweiß an Ihre Ohrringe (beziehungsweise genauer gesagt an die Verschlüsse der Ohrringe) gelangt. Nein, es ist auch einfach bequemer. Sie laufen nicht Gefahr, die Ohrringe zu verlieren oder bleiben nicht beim Sporteln irgendwo mit Ihren Ohrringen hängen. Wer auch hier nicht auf seinen geliebten Ohrschmuck verzichten will, der sollten lieber zu Ohrsteckern greifen oder kleine Echtschmuck Ohrringe in hängender Form nehmen. Natürlich dürfen die Ohrringe auf keinen Fall zu schwer sein, ansonsten können Sie damit nicht richtig sporteln.

Modeschmuck Ohrringe: Tipps zur Pflege und Aufbewahrung, damit Sie möglichst lange etwas von Ihren Modeschmuck Ohrringen haben!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Muttertag 2018: Diese Geschenke machen große Freude

Gesamten Beitrag lesen: Muttertag 2018: Diese Geschenke machen große Freude

 

Jedes Jahr dieselbe Frage: was schenkt man der eigenen Mutter zum Muttertag? Womit macht man ihr zu Zeiten des überbordenden Konsums noch eine echte Freude? Und wird ihr das Geschenk auch dazu noch gefallen oder hat sie dafür nur ein müdes Lächeln übrig? Fragen über Fragen. Doch, doch. Es gibt sie noch. Geschenke, die im Gedächtnis bleiben, die (wirklich) nicht weiter verschenkt werden und auch nicht so schnell vergessen werden. Was ist also in diesem Jahr besonders angebracht? "Individualität" heißt das Zauberwort. Kaum eine Frau freut sich noch über Massenware, die tausendfach hergestellt wurde. Dabei sind der Individualisierung keine Grenzen gesetzt. Es kann eine mit Namen personalisierte Tasse sein, ein eigens angefertigtes Schmuckstück mit Initialen oder schlicht und einfach eine selbst gebastelte Karte. Mit welchen Geschenken Sie in diesem Jahr garantiert alles richtig machen, erfahren Sie in diesem Blog-Posting.

 

Geschenkidee 1: Schmuck - der Klassiker unter den Muttertagsgeschenken

 

Jetzt sagen Sie nicht, das war auch Ihr erster Gedanke, nämlich Schmuck zu verschenken! Es ist aber auch ein Klassiker: zum einen zeigen Sie ihrer Mutter damit, wie wertvoll sie für Sie ist, zum anderen handelt es sich einfach um ein Präsent, das in der Regel eine lange Lebensdauer aufweist. Insbesondere gilt das natürlich für Echt-Schmuck. Aber auch Modeschmuck steht echtem Schmuck mittlerweile in nichts mehr nach. Die verwendeten Materialien sind in aller Regel hochwertig und zumeist nickelfrei, das ist gerade für Allergiker wichtig. Zum anderen ist die Verarbeitung mittlerweile so gut, dass auf den ersten Blick manchmal gar nicht ersichtlich ist, dass es sich um Modeschmuck und nicht um Echt-Schmuck handelt. Auch die Designs sind hier in der Zwischenzeit so vorangeschritten, dass echte Fahsionistas voll auf ihre Kosten kommen. Falls Ihre Mutter sowieso eine Schmuckliebhaberin ist, machen Sie also zum Beispiel mit einem schönen Paar Ohrringe überhaupt nichts verkehrt.

 

Geschenkidee 2: Blumen - das Last-Minute Geschenk

 

Ein wenig einfallslos, aber immer noch unglaublich beliebt: Blumen zum Muttertag zu verschenken. Meist handelt es sich hier schlichtweg um Last-Minute-Geschenke und oftmals um Männer, die den Muttertag vergessen haben. Dasselbe gilt übrigens für den Hochzeitstag. Aber zurück zum Muttertag: Blumen gefallen selbstverständlich jeder Frau, auch der eigenen Mutter. Warum auch nicht? Sie sind in der Regel schön bunt, riechen gut und an ihrem Anblick kann man bzw. frau sich in jedem Fall mehrere Tage erfreuen. Doch genau da liegt das Problem: Nach nur wenigen Tagen sind die Blümchen verwelkt und das Geschenk schnell wieder vergessen. Besser ist es also, für den Preis des Blumenstraußes in ein nachhaltiges, langlebiges Präsent zu investieren. Mutti wird es Ihnen danken!

 

Geschenkidee 3: Mode & Accessoires: Geschenke für Fortgeschrittene

 

Wem Blumen zu fade und Schmuck zu klassisch ist, der kann seiner Mutter in diesem Jahr natürlich auch schöne Mode oder Accessoires schenken. Doch bei diesen Präsenten ist Fingerspitzengefühl gefragt: Welche Farben mag die eigene Mutter, was sind ihre bevorzugten Töne? Wie lässt sich ihr Kleidungsstil beschreiben? Und wie viele Stücke beinhaltet ihre Garderobe bereits? All das sind knifflige Fragen, die es zu beantworten gilt, bevor ein Präsent aus diesem Segment gekauft werden soll. Mit einer edlen Bluse, einer süßen Handtasche oder angesagtem Haarschmuck sind Sie bei Ihrer Geschenkauswahl ganz vorne mit dabei. Kommen wir in diesem Zusammenhang nochmal zur Einleitung dieses Blog-Postings: Personalisierte Mode oder Accessoires machen natürlich immer ordentlich was her. Dabei gibt es indessen immer mehr Möglichkeiten neben klassischen Ideen wie das bedruckte T-Shirt mit dem Namen der Mutter. Einfallsreichtum ist gefragt und kommt bei Geschenken immer gut an!

Gesamten Beitrag lesen